Verein Digitale Stadt München bündelt Kräfte zum Ausbau der Digitalmetropole
© Digitale Stadt München

Verein Digitale Stadt München bündelt Kräfte zum Ausbau der Digitalmetropole

Liebe Digitalmetropole München, Dir ist ein neuer Verein geboren: Der Verein Digitale Stadt München! Dieser hat es sich zum Ziel gesetzt, die Digitalmetropole München weiter auszubauen. Um das zu bewerkstelligen, bietet er Unternehmern, Gründern, Bildungseinrichtungen und Medienvertretern eine Plattform zur gegenseitigen Vernetzung und aktiven Gestaltung des digitalen Wandels. Die Mitglieder haben die Aufgabe, Innovationsprozesse zu moderieren und zu beeinflussen. Der Wirtschaftsstandort München soll dadurch weiter gestärkt werden.

Digitale Stadt München Logo

Weiterentwicklung der Digitalmetropole München

Der Verein Digitale Stadt München schafft erstmals eine branchenübergreifende Plattform zum Ideenaustausch und zur Entwicklung gemeinsamer Projekte. Dabei spielt die Vernetzung von Unternehmern, Startups, Bildungseinrichtungen und Medienvertretern eine entscheidende Rolle. Initiatorin des Vereins ist Frau Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien, Leiterin des Innovationszentrums Mobiles Internet (InnoMI), ein mit der Gesamtsumme von 7,2 Millionen Euro gefördertes Forschungsprojekt der Initiative Zentrum Digitalisierung Bayern (ZD.B). Sie ist zudem Inhaberin des Lehrstuhls für Mobile und Verteilte Systeme an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

„Die Mitglieder von Digitale Stadt München wollen Innovationsprozesse vorantreiben, darin eine aktive Rolle einnehmen und somit den Wirtschaftsstandort München stärken“,

sagt Frau Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien. Und weiter:

„In Zukunft soll mit der Veranstaltungsreihe DigiTalks ein lebhaftes Forum zum Austausch über digitale Themen entstehen.“

Digitale Bildung fördern

Die Digitale Stadt München will zudem junge Menschen für die Digitalisierung begeistern. Aus diesem Grund kooperiert der Verein mit einem journalistischen Projekt zum Thema Digitale Transformation: Geplant sind ein Online-Magazin sowie eine deutschlandweite Zeitschrift, die komplexe Themen der Digitalisierung leicht verständlich aufbereiten. Der Verein unterstützt Schulen mit kostenlosen Abonnements des Printmagazins: adressiert werden dabei in erster Linie die Lehrkräfte, wodurch letzten Endes aber natürlich die Schüler von dem Angebot profitieren sollen.

Digitale Stadt München Vorstand Linnhoff

Frau Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien

„Mit der Zeitschrift bzw. der Aufbereitung der Themen nehmen wir den Lehrkräften die Berührungsängste mit den Themen IT und Digital und bringen die Themen damit in den Unterricht. Wir wollen digitale Kompetenzen fordern und die MINT-Bildung an Schulen vorantreiben“,

sagt die Vorstandsvorsitzende Linnhoff-Popien. Als erster Förderer stiftet das Münchner IT-Beratungs- und Softwarehaus ConSol 40 Schulen Exemplare der Zeitschrift. Die erste Ausgabe erscheint am 1. Dezember, Schulen bzw. weitere Förderer können schon jetzt Exemplare der neuen Zeitschrift bestellen.

Über den Verein Digitale Stadt München

17 Vertreter namhafter Unternehmen und Forschungsinstitute (ConSol, denodo, Digitale Stadt Düsseldorf e.V., Flughafen München, Generali, G+J, innosabi, iteratec, knooing, KPMG, LMU, metafinanz, Sapient Nitro, SixReasons, The Walt Disney Company, Unify, Virality) gründeten am 7.4.2016 den Verein Digitale Stadt München.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.