Bienensauna und OHNE gewinnen Münchner Gründerpreis 2016
© Stadtsparkasse München

Bienensauna und OHNE gewinnen Münchner Gründerpreis 2016

Die lokale Auszeichnung des Deutschen Gründerpreis-Wettbewerbs ist mit 5.000 Euro dotiert. Ausrichterin ist die Stadtsparkasse München.

Marlies Mirbeth, Privat- und Firmenkundenvorstand der Stadtsparkasse München, würdigt die Gewinner:

„Mit kreativen und durchsetzungsstarken Gründerpersönlichkeiten sowie innovativen Geschäftsideen haben uns beide Startups überzeugt.“

Als Startup gelten in dem Wettbewerb alle Firmen, die weniger als drei Jahre am Markt sind.

Die „Bienensauna“ ist ein Gerät zur Bekämpfung der Varroamilbe, die für das Bienensterben verantwortlich gemacht wird. Durch eine Wärmebehandlung soll sie es Imkern ermöglichen, mit geringen Kosten und ohne Gifteinsatz die Gesundheit ihrer Bienenvölker zu erhalten.

OHNE der verpackungsfreie Supermarkt“ in der Münchner Schellingstraße bietet unverpackte regionale Ware in Bioqualität. Die Kunden bringen ihre eigenen Gefäße für die Waren mit.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz überzeugen Gründerpreis-Jury

Die beiden Gewinner-Startups punkteten durch ihre ökologische Ausrichtung, so Marlies Mirbeth:

„Trotz ihrer erst kurzen Geschichte überzeugen die Preisträger mit Geschäftsideen, die Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Umwelterhaltung vereinen.“

Bienensauna war auch für den Bayerischen Gründerpreis in der Kategorie Startup nominiert, ging bei der gestrigen Preisverleihung jedoch leer aus. Beim Deutschen Gründerpreis ist noch ein Münchner Startup im Rennen: Am 5. Juli entscheidet sich, ob ProGlove die Auszeichnung in der Kategorie Startup erhält.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.