2nd Life Science Pitch Day: Investoreninteresse steigt
Andreas Huber, Bayern Kapital; Dr. Peter Zobel, Geschäftsführer Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie IZB; Dr. Marianne Mertens, High Tech Gründerfonds; Dr. Stefan Jaroch, Bayer Pharma AG (v.l.n.r) © IZB

2nd Life Science Pitch Day: Investoreninteresse steigt

Der High-Tech Gründerfonds, die Bayer Pharma AG, die BioM Biotech Cluster Development GmbH sowie das Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie (IZB) haben im neuen Faculty Club G2B (GATEWAY TO BIOTECH) den 2nd Munich Life Science Pitch Day veranstaltet.

Zehn Gründerteams aus dem süddeutschen Raum hatten die Möglichkeit, ihre innovativen Projekte vor zwölf renommierten Venture Capital- und Pharma-Unternehmen zu präsentieren. Zum Investorenkreis gehörten unter anderem Bayern Kapital, Forbion Capital Partners, LSP Venture Capital, die MIG Fonds, TVM Capital, Vesalius Biocapital, Wellington Partners sowie BayStartUP. Alle Investoren waren begeistert von den qualitativ hochwertigen Präsentationen und werden die Kontakte zu den Startups aufrecht erhalten.

„Mit dem Pitch Day möchten wir jungen Unternehmen die Chance geben, ihr Vorhaben erfahrenen Investoren und Industrievertretern vorzustellen. Wir möchten so zum einen die Suche nach einer geeigneten Finanzierung unterstützen, zum anderen hoffen wir, den Gründern wertvolles Feedback geben zu können, wie sie ihr Konzept weiterentwickeln und ihre Strategie verbessern können“,

so Dr. Marianne Mertens vom High-Tech Gründerfonds.

„Der Pitch Day ist ein interessantes Forum, mit jungen Unternehmern und Investoren ins Gespräch zu kommen. Bayer ist an Partnerschaften mit jungen Life Sciences Unternehmen interessiert und hat deshalb in San Francisco und Berlin den CoLaborator etabliert. Außerdem ist Bayer als Investor beim High-Tech Gründerfonds engagiert“,

so Prof. Dr. Stefan Jaroch, Leiter External Innovation Technologies, Bayer Pharma AG.

Biotech_Presselounge_Investoren

v.l.n.r.: Jürgen Kosch, MIG Fonds; Andreas Huber, Bayern Kapital; Dr. Peter Neubeck, TVM; Barbara Dombay, Bay StartUp; John Butler-Ransohoff), Bayer Pharma AG; Dr. Matthias Kromayer, MIG AG; Dr. Karin Kleinhans, Life Science Partners; Dr. Mathias Falcenberg, Forbion Capital Partners, Petra Burgstaller, Bio M; Dr. Marianne Mertens, High Tech Gründerfonds, Dr. Fei Tian, Vesalius Biocapital; Dr. Stefan Jaroch, Bayer Pharma AG und Dr. Christian Jung, Wellington Partners.

Frühzeitiger Kontakt mit VCs

Mit einem Bündel an Trainings- und Beratungsangeboten werden Gründer in der Münchner Region spezifisch in den Life Sciences durch die Clusterorganisation BioM betreut. In engem Kontakt mit weiteren bayerischen Organisationen des „Gründerlandes Bayern“ wie BayStartUP oder auch Bayern Kapital werden früh alle Themen zur Unternehmensgründung unter anderem in Businessplan-Wettbewerben oder Coaching-Netzwerken praxisnah vermittelt. Christina Enke-Stolle, Senior Manager Startups & Funding von der BioM, betonte:

“Der Pitch-Day des HTGF passt hervorragend in unser Life Science-Ökosystem in Bayern. In dem bewusst exklusiven aber auch familiären Setting erhalten die Gründer eine tolle Bühne und können von dem sehr direkten Feedback auf die Präsentation viel mitnehmen“.

Seit 20 Jahren profitieren die Startup-Unternehmen von dem Netzwerk an Spitzenforschern auf dem Campus Martinsried und den Dienstleistungen des IZB, die die IZB-Unternehmer mit den entsprechenden Multiplikatoren vernetzt. Im IZB sind derzeit über 63 Startups und auch schon erwachsene Firmen ansässig.

„Allein in 2015 konnten sich die IZB-Unternehmen Finanzierungen in Form von Kapitalerhöhungen, Meilensteinzahlungen, Finanzierungsrunden und Fördergeldern sowie Firmenverkäufen von über 660 Millionen auf die Fahnen schreiben“,

freut sich Dr. Peter Zobel, Geschäftsführer des IZB. Bei Veranstaltungen, wie dem Pitch Day, knüpfen angehende Unternehmer schon frühzeitig Kontakte mit Venture Capital-Unternehmen. Und das in entspannter Atmosphäre.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.