ESA BIC Bavaria geht in die neue Runde

ESA BIC Bavaria geht in die neue Runde

ESA BIC Bavaria  geht in eine neue Runde: Bis zum 29. August 2016 könnt Ihr Euch noch im ESA Business Incubation Centre Bavaria bewerben. Es winken 50.000 Euro Förderung.

Das Business Incubation Centre (BIC) Bavaria der European Space Agency (ESA) fördert in Bayern unter anderem an den  Standorten Oberpfaffenhofen und Ottobrunn Unternehmer mit innovativen Ideen für die Nutzung von Raumfahrttechnologien in anderen Wirtschaftsbereichen. „Hier geht es aber nicht um Raketentechnik“, wie der Inkubator selbst sagt.

Keine Rocket Science? Worum gehts dann beim ESA BIC Bavaria?

Mit 50.000 Euro und weiterer Unterstützung wie Räumlichkeiten oder Coaching wird der Transfer von Technologien und Anwendungen gefördert, die ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt wurden. Dies bedeutet die Integration von Satellitennavigation, Robotik oder Mechatronik in Produkte aus Bereichen wie beispielsweise Automotive, Sport oder Location Based Services. Interessierte Startups dürfen nicht älter als drei Jahre sein.

Weitere Details zum ESA BIC und Informationen zur aktuellen Runde — mit Bewerbungsfrist bis 29. August — findet Ihr hier.

Und noch ein Hinweis für App-Entwickler: Bis 22. Juli können sie sich für das „Space App Camp“ von ESA bewerben, das von 12. bis 19. September in der Nähe von Rom stattfindet.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.