Shore sichert sich 13-Millionen-Investment
© Shore

Shore sichert sich 13-Millionen-Investment

Frisches Kapital für Shore: Bei einer weiteren Finanzierungsrunde sammelte das Münchner Startup Investitionskapital in Höhe von 13 Millionen Euro ein. Der Spezialist für B2B-Digitalisierungslösungen konnte dabei die FUNKE MEDIENGRUPPE und den Wachstumsfonds Bayern von Bayern Kapital als Investoren für sich gewinnen. Zu den weiteren Investoren gehören der Unternehmer Peer Knauer, ehemaliger Vorstandschef von Versatel, und die drei Zalando-Gründer Robert Gentz, David Schneider und Rubin Ritter.

Nach einer erfolgreichen Finanzierungsrunde kann das Münchner Startup Shore optimistisch in die Zukunft blicken.  Mit dem eingesammelten Geld möchte der Cloud-Anbieter nun vor allem die weitere Internationalisierung des Unternehmens vorantreiben.  Shore, das mittlerweile in 10 europäischen Ländern präsent ist,  will verstärkt den Fokus  auf das noch junge US-Geschäft legen. Ziel dieser Strategie soll sein, der weltweit führende Anbieter von Digitalisierungslösungen für kleine, lokale Dienstleister zu werden.

Stimmen zum Millionen-Investment

Gründer und Geschäftsführer, Alexander Henn, über die erfolgreiche Finanzierungsrunde:

„Shore bietet Filialisten und KMUs die Möglichkeit, technisch mit Großunternehmen Schritt zu halten. Wir werden mit der neuen Finanzierung unsere technologische Marktführerschaft ausbauen und einen Marktplatz für smarte Softwarelösungen von Drittanbietern noch in 2016 für Shore Kunden launchen. So werden wir unsere Vision einer Steuerung aller digitalen Themen, wie Kunden- und Mitarbeiterverwaltung, Zahlungsströme sowie automatisierten Online-Marketings aus einer Hand erreichen.“

Roman Huber, Geschäftsführer von Bayern Kapital, über die Gründe, mit dem Wachstumsfonds Bayern bei Shore einzusteigen:

„Wir finden Shore höchst spannend, weil das Startup durchdachte Produkte für ein stark wachsendes Segment anbietet. Das Unternehmen hat bereits bewiesen, dass es die Anforderungen des Marktes fortlaufend erkennt, passgenau in cloud-basierte Software-Lösungen integriert und Kunden mit seinen Services erfolgreich macht. Zudem haben uns das Managementteam und die Kultur im Unternehmen überzeugt. Für den Wachstumsfonds Bayern ist dieses Investment eine gute Erweiterung des Portfolios.“

Und mit Michael Wüller, Geschäftsführer der FUNKE MEDIENGRUPPE, äußert sich ein weiterer Investor wie folgt:

„Das Digitalgeschäft von FUNKE steht neben der konsequenten Überführung unseres journalistischen Kerngeschäftes noch auf einem zweiten Standbein: dem Aufbau neuer Geschäftsfelder. Die Shore-Leistungen bieten viele Schnittstellen zu unseren bestehenden Online-Services für kleine, mittelständische Unternehmen und passen daher gut zu unserem Portfolio.“

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.