FinTecSystems schließt Serie-A-Finanzierungsrunde ab
Das Management-Team von FinTecSystems aus München (v.l.n.r.): Stefan Krautkrämer (CEO und Gründer), Martin Schmid (CSO) und Dirk Rudolf (COO und Gründer), © FinTecSystems

FinTecSystems schließt Serie-A-Finanzierungsrunde ab

Das Münchner Unternehmen FinTecSystems sammelt Kapital im siebenstelligen Bereich ein. Die Neu-Investoren Ventech und LITTLEROCK führen die Finanzierungsrunde an. Auch die bisherigen Kapitalgeber MenschDanke Capital und Heilemann Ventures sind wieder mit an Bord.

Das 2014 gegründete Startup bietet Banken in Echtzeit Entscheidungshilfe bei der Vergabe von Verbraucherkrediten. Bisher benötigten Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister für Bonitätsanalysen häufig mehrere Tage. Mit den Lösungen von FinTecSystems soll dies in nur wenigen Augenblicken möglich sein. Zu den Kunden des Münchner Unternehmens gehören unter anderem die SolarisBank, Finreach, die Kreditplattform Lendico und  die Deutsche Telekom. Stefan Krautkrämer, CEO und Gründer von FinTecSystems, sagt:

„Wir sind froh, nicht nur unternehmerisch denkende, sondern auch internationale Investoren für uns gewonnen zu haben, die uns gerade auch im Rahmen unserer Internationalisierungsstrategie Wege ebnen können.“

Mit dem frischen Kapital will die Firma nun die europäische Expansion vorantreiben und die eigene Technologie sowie die Wertschöpfungskette weiter entwickeln.

Wachstumsmarkt Konsumentenkredite

Christian Claussen, Managing Partner des Neu-Investors Ventech, kommentiert das Engagement seines Unternehmens:

„Die Digitalisierung der Finanzindustrie war überfällig und nimmt Fahrt auf. Wir sind überzeugt von Unternehmen wie FinTecSystems, die Lösungen für eine tragfähige digitale Infrastruktur in der Finanzbranche liefern.“

Auch Noel Zeh,  Gründungs-Partner bei LITTLEROCK, zeigt sich begeistert:

„Zehn Jahre Erfahrung im FinTech-Bereich gibt es äußerst selten in Deutschland. Diese Kompetenz in Verbindung mit einem starken Produkt wird die Erfolgsstory voranbringen.“

Mit Verweis auf den Bankenfachverband (BFACH) berichtet FinTecSystems bei den Verbraucherkrediten von einem Zuwachs von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Startup bedient damit einen bisher noch ungenügend digitalisierten Wachstumsmarkt.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.