Gewerbehof Nord soll auch Startups ein Zuhause geben
© Munich Startup

Gewerbehof Nord soll auch Startups ein Zuhause geben

Am 13. September 2016 hat Münchens Bürgermeister Josef Schmid zusammen mit dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Dr. Lothar Semper, dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Peter Kammerer, und dem Geschäftsführer der MGH, Rudolf Boneberger, den Grundstein für den neuen Gewerbehof Nord an der Wilhelmine-Reichard-Straße 7 gelegt.

Mit diesem 7. Gewerbehof der Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrumsgesellschaft mbH (MGH) wird das Münchner Gewerbehofnetz nun weiter ausgebaut. Seit über 30 Jahren bieten diese dem produzierenden Gewerbe und dem Handwerk auch in München noch innenstadtnahe Flächen zur Ansiedlung. Auf circa 11.000 m² Geschossfläche sollen sich ab 2019 circa 50 kleine und mittelständische Betriebe ansiedeln können.

Gewerbehof Nord

© Munich Startup

Klassisches Gewerbe trifft Startups

Mit der Förderung des neuen Gewerbehofs bekennt sich die Landeshauptstadt München offensiv zum Wirtschaftsstandort München und zum Erhalt des Münchner Branchenmixes. Neben klassischen Handwerksbetrieben finden auch Startups passende Räumlichkeiten bei der MGH. So bietet das Münchner Technologiezentrum (MTZ) einer Vielzahl an technologieorientierten, innovativen Jungunternehmen ein Dach über dem Kopf. Auch BayStartUP ist im MTZ ansässig.

Doch auch in den anderen Gewerbehöfen haben sich bereits Startups angesiedelt. Zum Beispiel haben erst kürzlich die Gründer von Magazino im Gewerbehof Laim ihre Arbeitsflächen erweitert, wo sie ihr Robotik-Unternehmen vorantreiben. Elektronik-Riese Siemens ist bei dem Jungunternehmen bereits eingestiegen. Das E-Bike-Startup FAZUA fand seine ersten eigenen Räumlichkeiten im Gewerbehof Westend.

Im Gewerbehof Westend befinden sich auch die Redaktionsräume von Munich Startup. Die  MGH ist zudem Träger des offiziellen Startup Portals für München.

Beeindruckende Quote – Unschlagbares Angebot

Die Auslastungsquote der Münchner Gewerbehöfe kann sich sehen lassen und spricht für sich selbst: Etwa 97 Prozent der angebotenen Flächen sind im Schnitt vermietet, ein Beleg für die große Bedeutung des Projekts für Münchner Unternehmen.

Die Gewerbehöfe bieten Flächen, wie sie der Immobilienmarkt in München ansonsten nur begrenzt anbietet. Außerdem geben langfristige Mietverträge zu dauerhaft günstigen Konditionen den Mietern Planungssicherheit. Existenzgründern wird ein schneller und unkomplizierter Start in die berufliche Selbständigkeit ermöglicht.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.