Tubulis Technologies: BioM-Startup belegt zweiten Platz bei EIT Health

Tubulis Technologies: BioM-Startup belegt zweiten Platz bei EIT Health

Tubulis Technologies aus Martinsried sichert sich beim EIT Health Launch Lab den zweiten Platz. Das Finale fand im Rahmen des Launch Lab, einem 8-wöchigen Intensivtraining für Firmengründer, bei Yes!Delft in der Nähe von Rotterdam statt.

Tubulis Technologies entwickelt einen molekularen Kleber, der Krebs-spezifische Antikörper an chemotherapeutische Wirkstoffe koppelt. So sollen Krebszellen bekämpft werden. Beim Launch Lab überarbeiteten die Gründer nun ihre Markteinstrittsstrategie und richteten sie neu aus. Sie konnten bereits vier Letter of Intent unterzeichnen und einen Erstkunden akquirieren. Zudem wurde eine Venture Capital Gesellschaft auf das Unternhmen aufmerksam. Dr. Jonas Helma von Tubulis Technologies sagt:

„Wir haben uns riesig über den Erfolg gefreut. Das EIT Health Launch Lab hat uns enorm geholfen, unser Geschäftskonzept klarer zu definieren. Wir konnten über 200 Kontakte in ganz Europa für unser Business Development nutzen und unsere Geschäftsidee somit validieren.“

Das Gründerteam hat sich außerdem für den europaweiten Wettbewerb EIT Health Business Plan Aggregator qualifiziert. Dort treten junge Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik und Digitale Gesundheit gegeneinander an. Dominik Schumacher von  Tubulis Technologies sagt:

„Jetzt sind wir hochmotiviert, auch in Barcelona beim Business Plan Aggregator zu überzeugen.“

BioM veranstaltet auch im nächsten Jahr gemeinsam mit EIT Health und Yes!Delft ein Launch Lab für Gründerteams.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.