tacterion schließt achtstellige Finanzierung ab
© tacterion

tacterion schließt achtstellige Finanzierung ab

Das Münchner High-Tech Hardware Startup tacterion geht mit der Unger Unternehmensgruppe aus Weiden eine langfristige Partnerschaft ein. Das Spin-off des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sichert sich das Engagement des wachstumsorientierten Fonds der Unternehmerfamilie. In den kommenden Jahren werden substanzielle Mittel bereitgestellt damit sich das Startup zu einem erfolgreichen und profitablen Technologieunternehmen entwickeln kann.

tacterion entwickelt und vermarktet eine vollständig dehnbare taktile Sensortechnologie, das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeiten am DLR. Durch den Einsatz der sensorskin Technologie werden die Oberflächen von Produkten und Interaktionsflächen von Maschinen berührungsempfindlich. Die Interaktion zwischen Mensch und Technologie wird so deutlich intuitiver. Mit der grundlegenden Weichenstellung der Finanzierung stellt tacterion die notwendige Mittelausstattung sicher, um die patentgeschützte Technologie in Massenmärkte wie Unterhaltungselektronik, den Automotive-Bereich oder die Robotik einführen zu können.

tacterion mixt Ingenieurskunst mit Startup-Kultur

Michael Strohmayr, CEO/CTO tacterion:

“Wir sind stolz, einen deutschen Investor überzeugt zu haben, der entschlossen ist, junge Technologieunternehmen auf ein völlig neues Level zu befördern. Wir haben sehr ambitionierte Pläne für die Entwicklung unseres Unternehmens und sind sicher, dafür den perfekten Partner gefunden zu haben.“

Unger Unternehmensgruppe:

„Das Investment in dieser frühen Unternehmensphase drückt unsere Überzeugung aus, dass High-Tech Unternehmen, die Ergebnisse aus der Forschung verwerten, adäquate Mittel benötigen, um die Produkte erfolgreich zu kommerzialisieren. Wir sehen im Team von tacterion und seiner Technologie sehr großes Potenzial.“

Daniel Strohmayr, Co-CEO:

“Durch das langfristig ausgelegte Engagement können wir uns zukünftig vollständig auf die maßgeschneiderte Entwicklung unserer Technologie für unsere Kunden fokussieren. Dies ist in Zeiten sich rasant entwickelnder Märkte und hoher Ansprüche an time-to-market und Qualität von unschätzbarem Wert.“

Die Brüder haben sich zum Ziel gesetzt, ein Unternehmen zu schaffen, das deutsche Ingenieurskunst mit einer mutigen Startup-Kultur verbindet.

Das begeisterte offenbar auch die Investoren im BayStartUP Finanzierungsnetzwerk. Alexander Becker, Leiter des BayStartUP Finanzierungsnetzwerks:

„Hardware-Startups mit innovativen Schlüsseltechnologien wie tacterion stehen aufgrund der hohen nötigen Investitionen vor großen Herausforderungen. Wir halten deshalb intensiven Kontakt zu Investoren auch abseits der klassischen Venture-Capital-Pfade, die mit unternehmerischem Weitblick nach zukunftsweisenden Technologien suchen. Ich freue mich, dass wir die Finanzierungsrunde durch gezielte Kontaktvermittlung unterstützen konnten.“

Wer mehr über tacterion erfahren möchte: Hier geht es zu einem Porträt über das Münchner Startup.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.