Flughafen München setzt auf NavVis
© NavVis

Flughafen München setzt auf NavVis

Das Münchner Startup NavVis hat einen neuen spannenden Auftrag: Der Flughafen München setzt auf die Technologie des jungen Hightech-Unternehmens, um die Gebäude digital zu erfassen und die Innenansicht virtuell zur Verfügung zu stellen. Am Ende steht  die auf den Zentimeter genaue Kartierung und Navigation in den Innenräumen.

Virtueller  Spaziergang

Derzeit  kartieren Flughafen-Mitarbeiter dazu mit dem NavVis Trolley die Hallen. Mit Laserscannern und hochauflösender 360-Grad-Fotografie entsteht ein genaues Abbild der Umgebung. So kann  der Besucher des Münchner Flughafens demnächst einen virtuellen Rundgang starten und dabei zum Beispiel  Shops und Gastronomie erkunden.

NavVis ist ein Spin-off der TU München, mit der das Flughafen Innovationsmanagement zusammenarbeitet.

Weiterlesen im Newsroom des Flughafens München.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.