Mecuris: HTGF und Bayern Kapital investieren in Münchner MedTech-Startup
© Mecuris

Mecuris: HTGF und Bayern Kapital investieren in Münchner MedTech-Startup

Mecuris bietet Kliniken und Sanitätshäusern eine Web-Plattform zur individuellen Fertigung orthopädischer Hilfsmittel wie Prothesen mittels 3D-Druck. Nun hat das Startup im Rahmen einer Seed-Finanzierungsrunde einen hohen sechsstelligen Betrag vom High-Tech Gründerfonds (HTGF) und Bayern Kapital erhalten.

Die Technik von Mecuris passt Konstruktionsdaten der zu fertigenden Orthopädietechnik mit Hilfe bildgebender Verfahren wie CT, Scan oder Fotos automatisiert an die Anatomie des Patienten an. Ärzte und Orthopädietechniker  brauchen keine besonderen Kenntnisse in der CAD-Konstruktion oder im 3D-Druck. Die EXIST-geförderte Ausgründung der Universität München möchte mit dem Geld nun seine Plattform weiter ausbauen und weitere Applikationen entwickeln. Wolf-Peter Werner, CFO von Mecuris, erklärt:

„Unsere Plattform ist ein selbstlernendes System, welches Verfahren aus der Künstlichen Intelligenz und medizinischen Bildverarbeitung verwendet. Die Produktion der orthopädischen Hilfsmittel erfolgt dann dezentral mittels additiver Fertigungstechnologie in für die Herstellung zertifizierten 3D-Druckzentren.“

„Gewinn an Lebensqualität für die Patienten ist unbezahlbar“

Dr. Georg Ried, Geschäftsführer von Bayern Kapital, sagt zum Investment:

„Die technologische Expertise des Gründerteams sowie die deutliche Arbeitserleichterung für Ärzte und Orthopädietechniker haben uns von Mecuris überzeugt“,

Durch den demographischen Wandel und die Zunahme von Krankheiten wie Diabetes wächst nach Angaben von Mecuris der Markt für orthopädische Hilfsmittel ständig. Ried weist aber noch auf einen anderen Aspekt hin:

„Der Gewinn an Lebensqualität für die Patienten durch absolut passgenaue Formgebung, moderne Designs und funktionale Mehrwerte wie Atmungsaktivität ist unbezahlbar.“

 

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.