INNOspace Masters Wettbewerb 2017
© DLR / AZO

INNOspace Masters Wettbewerb 2017

Der Ideenwettbewerb INNOspace Masters geht in die zweite Runde.
Noch bis zum 13. Februar 2017 können innovative Ideen und Lösungen für die nächste Raumfahrtgeneration eingereicht werden.

Gesucht werden unter dem Stichwort „Space 4.0“ in unterschiedlichen Wettbewerbskategorien Ideen und neue Konzepte mit verschiedenen Innovations- und Reifegraden, die aktuelle Anwenderprobleme aufgreifen sowie innovative Ideen für Nutzlasten und Lösungsvorschläge für die Optimierung der Fertigung von Satelliten und Trägersystemen anbieten.

In diesem Zusammenhang sind folgende exemplarische Fokusthemen von besonderem Interesse:

  • Satelliten Nutzlast für neuartige Anwendungen und Geschäftsmodelle
  • Plattformkonzepte zur Flexibilisierung der Subsysteme
  • Entwicklung und Einsatz intelligenter Bauteile und Komponenten als Informationsträger
  • Automatisierung, Robotik und Fehlerevaluierung in der Fertigung
  • Innovative und kosteneffiziente Antriebs- und Ride-share-Konzepte
  • Verbesserungen und Neuentwicklung von NDI-Methoden zur Qualitätssicherung
  • Neue Standards für Prozesse und Interfaces

Die detaillierten Teilnahmebedingungen des INNOspace Masters Ideenwettbewerb findet Ihr hier.

Die Teilnehmer können aus  drei Kategorien den Preis auswählen, der optimal zu dem Schwerpunkt ihres Vorhabens sowie dem Reife- und Innovationsgrad ihrer Idee passt.

Drei Spezialpreise zu vergeben

Alle vollständigen Beiträge werden für die drei Spezialpreise des INNOspace Masters anonym durch Expertenjurys der Wettbewerbspartner bewertet und eine kleine Gruppe von Finalisten ausgewählt. Alle Jurymitglieder sind verpflichtet einer Verschwiegenheitserklärung zuzustimmen, bevor sie Zugang zu den Beiträgen erhalten.

Die Partner jeder Wettbewerbskategorie laden die nominierten Finalisten im März zu einem persönlichen Pitch ein und wählen die beste Einreichung jeder Kategorie. Anschließend werden in der ersten Aprilwoche 2017 aus diesen Beiträgen der Gesamtsieger des INNOspace Masters Ideenwettbewerb ausgewählt. Jeweils drei Finalisten pro Wettbewerbskategorie werden an diesem Tag nochmals zu einem persönlichen Pitch aufgefordert.

Die Kriterien

Die Einreichungen werden in erster Linie nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Innovationsgrad des Lösungsvorschlags
  • Relevanz für die Optimierung der Prozesse, Komponenten oder Subsysteme zur vernetzten Satellitenfertigung und die New Space Economy
  • Technologische Machbarkeit und Reifegrad des Vorhabens
  • Technologietransfer- oder Marktpotential der Lösung
  • Expertise des Teams und Konsortiums

Interessierte können ihre Ideen vom noch bis zum 13. Februar 2017 unter www.innospace-masters.de einreichen.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.