Venture Capital: Das denken die Deutschen

Venture Capital: Das denken die Deutschen

Mehr als drei Viertel der Deutschen finden laut einer Umfrage, dass der Zugang zu Risikokapital wichtig für den Wirtschaftsstandort Deutschland ist. Gut die Hälfte der Befragten sagt zugleich, nicht genau zu wissen, was Venture Capital denn eigentlich ist.

Auch der Aussage, Venture Capital sei enorm wichtig für Deutschland, da Jungunternehmen sich so auch ohne Bankkredite finanzieren könnten, stimmte mit 71% die übergroße Mehrheit eher oder voll zu.

Die Venture-Capital-Gesellschaft e.ventures fragte 1.000 Bundesbürger nach ihrer Einstellung zu Wagniskapital. Andreas Haug, General Partner bei e.ventures, erklärt zur Bedeutung von Wagniskapital:

„Wie wichtig aber Risikokapital für eine Volkswirtschaft ist, das zeigt der Erfolg von Weltkonzernen wie Apple, Google oder Microsoft, die anfangs alle mit Venture Capital finanziert wurden.“

Keine Ahnung, aber eine Meinung?

Interessant — und ein wenig irritierend — ist die letzte Aussage, die es zu bewerten galt: „Mir ist nicht richtig klar, was Venture Capital genau bedeutet. Für mich sind diese Investoren nur Firmenjongleure wie viele andere Beteiligungsfirmen auch.“ Abgesehen davon, dass hier mehrere unterschiedliche Dinge gleichzeitig abgefragt wurden, stimmten 55% dieser Aussage eher oder ganz zu. Sprich: Mehr als die Hälfte der Befragten beantwortet Fragen zu Risikokapital und sagt dann, nicht so recht zu wissen, was das eigentlich ist. Es scheint, dass hier Aufklärungsarbeit nottut.

Zumindest bei einer von insgesamt fünf Fragen, ist zudem Zweifel angebracht, ob der durschnittliche Befragte diese vollständig verstanden hat: „Venture Capital für Unternehmensgründer bewirkt nur, dass anderswo teure Arbeitsplätze abgebaut werden. Kein Wunder, dass der kommende US-Präsident Donald Trump mehr auf ältere, etablierte Branchen setzt.“ 40% stimmen (eher) zu, 60% lehnen die Aussagen (eher) ab. Es bleibt unklar, was teure Arbeitsplätze sind und was genau Donald Trump damit zu tun hat. Möglich, dass die Befragten dem künftigen US-Präsidenten nur nicht zustimmen wollten.

Hier findet Ihr die Fragen und Ergebnisse im Original.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close