Investoren-Seminar: „Doing Business in den Niederlanden“

Investoren-Seminar: „Doing Business in den Niederlanden“

Mit einem gemeinsamen Handelsvolumen von 148 Milliarden Euro im Jahr ist Deutschland der wichtigste Handelspartner der Niederlande. Und auch die Metropolregion Amsterdam-Utrecht wird bei deutschen Unternehmen immer beliebter. Mehr als 450 deutsche Firmen sind in dem Ballungsraum bereits vertreten – und beschäftigen gut 14.000 Mitarbeiter. Mercedes-Benz, BASF, Wincor Nixdorf, Deutsche Bank, DHL, Henkel, adidas, Alba und Volkswagen gehören zu den bekanntesten Namen.

Was die Region ausmacht?

Das präsentiert eine Experten-Delegation im Rahmen eines Investoren-Seminars, das am Dienstag, 14. Februar 2017, zwischen 11.30 und 14.00 Uhr bei PricewaterhouseCoopers (PwC) in München stattfindet.

Spezialisten von PwC, der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) sowie aus Utrecht und Amsterdam stellen die Chancen für deutsche Unternehmen in der Region vor. Die Bandbreite reicht von attraktiven Absatzmärkten über innovative Kooperationspartner bis hin zu perfekt vernetzten Standorten für das Europageschäft.

Wer gerne an diesem Seminar teilnehmen möchte, der kann sich dafür per Email anmelden.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.