Investitionen für Energie-Startups und neue Technologien

Investitionen für Energie-Startups und neue Technologien

InnoEnergy, bisher eher bekannt als Wettbewerb für innovative Projektvorschläge, geht nun offensiver als Investor für technologie-orientierte Energie-Konzepte an den Start.

Für die sechste Investitionsrunde können sich nachhaltige Innovationsprojekte bis 7. April 2017 bewerben.

Gesucht werden wegweisende Technologien im Bereich Energieinnovation. Voraussetzung ist, dass die Technologiekonzepte ihre technische Machbarkeit bereits demonstriert haben.

Wie profitieren Startups?

Startups profitieren insbesondere von dem Netzwerk an Industrieexperten, Unternehmen und Forschern, die dabei helfen, das Produkt oder die Dienstleistung umzusetzen und erfolgreich auf den Markt zu bringen.

Außerdem wird Finanzierung vermittelt: Seit 2011 wurden die teilnehmenden Projekte bei der Beschaffung von insgesamt 1,2 Milliarden Euro unterstützt. 147 Millionen Euro davon investierte direkt InnoEnergy; den weitaus größeren Teil finanzierten Partnerfirmen und Investoren. Daraus gingen 77 Patentanträge und 78 Produkte hervor.

Diego Pavia, CEO von InnoEnergy,  sagt:

„Unsere Investitionsrunde für Innovationsprojekte hat bereits eine Reihe von Erfolgsgeschichten ermöglicht und die Auswirkungen auf die Technologien sind offensichtlich – mehr als 3 Milliarden Euro an prognostizierten Umsätzen.“

Die diesjährige Investitionsrunde hat einen vereinfachten Antragsprozess. Ein dreiseitiger Fragebogen macht die Runde der steigenden Anzahl an Kandidaten zugänglicher. Das Antragsverfahren wird auch in zwei kostenlosen Webinaren erläutert.

Die Investitionsrunde ist noch bis zum 7. April 2017 geöffnet. Weitere Informationen zur Teilnahme findet Ihr auf der Webseite von InnoEnergy.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close