VoltStorage sichert sich siebenstelliges Investment
© VoltStorage

VoltStorage sichert sich siebenstelliges Investment

Sonnenenergie rund um die Uhr nutzen? Das hat sich das Münchner Startup VoltStorage zum Ziel gesetzt: Sie wollen den ersten wirtschaftlich rentablen Stromspeicher für Haushalte serienmäßig produzieren. Starthilfe geben dabei Sirius Venture Partners und der Smart Energy Innovationsfonds. Die Rede ist von einer siebenstelligen Investitionssumme. Den Kontakt zu den Investoren bekamen die jungen Unternehmer durch die Veranstaltung Leading Entrepreneurs vom LMU Entrepreneurship Center, bei der auch Sirius Venture Partners zu Gast waren.

„Es musste doch möglich sein, Sonnenenergie zu speichern, um sie auch nachts und bei schlechtem Wetter zu nutzen!“

So lautete der Grundgedanke, der vor etwa vier Jahren bei Michael Peither und seinen damaligen Studienkollegen und heutigen Geschäftspartnern Jakob Bitner und Felix Kiefl aufkeimte. Während des Masterstudiums an der TU München arbeiteten die drei im Keller an einer Speichermöglichkeit für Solarstrom. Was aus den Tüfteleien entstand, war der erste Prototyp des VoltStorage.

Ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig

Heute steht die VoltStorage GmbH kurz davor, den ersten wirtschaftlich rentablen Stromspeicher für Haushalte serienmäßig herzustellen. Vom Look her ähnelt der Speicher einem großen Kühlschrank. Das junge Münchner Unternehmen stellt Haushalten damit erstmalig eine effiziente Speichertechnologie zur Verfügung, die bis dato lediglich in der Industrie eingesetzt werden konnte.

„Energie 360° steht für Lösungen, die bequem und sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich nachhaltig sind. Genau das bietet auch VoltStorage“,

sagt Ruth Happersberger, Leiterin Unternehmensentwicklung bei Energie 360° und gleichzeitig stellvertretende Verwaltungsratspräsidentin der Smart Energy Innovationsfonds AG. Und weiter:

„Besonders unterstützenswert ist VoltStorage, weil das Startup ein Gesamtpaket anbietet, das für die Haushalte ebenso einfach wie attraktiv ist.“

Das siebenstellige Investment möchten die Gründer von VoltStorage dazu nutzen, ein schlagkräftiges Team in München aufzubauen und natürlich den Prototypen zur Serienreife zu bringen. Im Januar 2018 soll die erste Generation des VoltStorage in Serienproduktion gehen.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.