Tripstix Surfboards nominiert für Edison Award 2017

Tripstix Surfboards nominiert für Edison Award 2017

Das Münchner Startup TRIPSTIX ist unter den Finalisten für den Edison Award 2017. Damit setzte sich das Team um die Gründer Stefan und Benedikt gegen 400 weitere Bewerber durch.

Bei der Preisverleihung im April in New York entscheidet sich, ob das Startup Gold, Silber oder Bronze für den Bereich „Athletics & Recreation“ mit nach Hause bringt…

Der Edison Award: Eine große Auszeichnung für Entwickler und Innovatoren

Der Edison Award ehrt seit 1987 Entwickler und Innovationen aus der ganzen Welt.  Anlässlich des 170. Geburtstags von Thomas Edison wird der Award dieses Jahr am 20. April im Rahmen einer großen Gala in New York vergeben.

Was hat Tripstix denn entwickelt?

Die beiden Gründer, ein Sportwissenschaftler und ein Ingenieur, sind leidenschaftliche Surfer. Daraus entwickelte das Jungunternehmen die Idee für eine neue Technologie, die Luft- und Vakuumkammern kombiniert und bestens geeignet ist für aufblasbare Objekte wie Stand-up-Paddleboards (SUP). Unter anderem Dank eines Exist-Förderstipendiums und der Unterstützung der UnternehmerTUM planen die Gründer den Markteintritt für dieses Frühjahr.

tripstix

Durch die innovative Konstruktionsweise können unterschiedlichste Formen definiert werden. Die mit Granulat gefüllten Vakuumkammern sind für die hohe Steifigkeit des Surfbretts verantwortlich — selbst Wellenreiten ist mit dieser innovativen Boardkonstruktion möglich. Sobald jedoch die Luft  abgelassen ist,  lässt sich das Board einfach zusammenpacken und transportieren.

tripstix transport

Gründer Stefan Klare zum Award:

„Wir hatten den Edison Award erst gar nicht auf dem Schirm. Da wir uns für den Markteintritt auf Europa konzentrieren möchten, war der Award, der hauptsächlich in den USA bekannt ist, erstmal gar nicht so interessant für uns. „

Beworben haben sie sich dann aber doch um den Award und als Finalisten nominiert zu sein ist für die Tripstix-Gründer eine Ehre. Und sollten sie gewinnen, werden sie das auf jeden Fall feiern — schließlich gibt das Motivation!

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.