Frischer Wind auf dem Dating-Markt: 7 Fragen an…mayze!
© mayze

Frischer Wind auf dem Dating-Markt: 7 Fragen an…mayze!

Sie wollen sich abheben von oberflächlichen Dating-Angeboten wie Tinder und Co. und gleichzeitig trotz Seriosität fernab vom verstaubten Image der Partnervermittlungen bleiben. Die Gründer Marianne und Dominic vom Münchner Startup mayze haben uns in unseren 7 Fragen erklärt, wie sie sich auf dem hart umkämpften Dating-Markt durchsetzen wollen.

1. Wer seid Ihr und was macht Ihr? Stellt Euch und Euer Produkt bitte kurz vor!

Die Gründer von mayze sind Marianne Kraai, 28 Jahre alt und Dominic Phillips, 27 Jahre alt. Ich habe Dominic während meiner Zeit bei dem Startup Stylight kennengelernt. Da haben wir quasi aus erster Hand gelernt, wie man aus einer Idee ein erfolgreiches Startup aufbaut. Dominic war Entwickler bei Stylight und ich im Marketing tätig.

Mehr Commitment mit mayze

Dating-Apps gibt es viele, aber ein wirklich qualitativ hochwertiges Angebot für Leute, die mehr suchen als nur eine kurzfristige Geschichte gibt es nicht. Ich habe als Single selbst viele Dating-Apps ausprobiert und war eigentlich nur gefrustet: Zu wenige Leute dort kamen für mich als Date in Frage. Vor allem hat mich gestört, dass die meisten auf diesen Apps nur nach oberflächlichen Kontakten suchen und kein Commitment eingehen wollen.

Menschen, die die gleichen Cafes und Bars mögen, ticken ähnlich. Deshalb findet man auf mayze genau diese Leute. Außerdem trifft man auf mayze nur Leute, die in der gleichen Stadt, also München, wohnen. Aus Online-Dates können nur Beziehungen werden, wenn man sich öfter sehen und daten kann. Und das geht nur, wenn man in der gleichen Stadt wohnt. Außerdem werden die Profile alle von unserem Team sorgfältig geprüft – man muss sich also für mayze regelrecht bewerben. So halten wir die Qualität hoch.

2. Aber das gibt’s doch schon längst!

Eben nicht! Klar gibt es viele Dating-Apps. Die meisten sind aber umkreisbasiert. Es gibt keine App, auf der man ausschließlich Leute aus der eigenen Stadt trifft. Dadurch, dass wir jedes Profil prüfen, stellen wir auch sicher, dass wir keine Leute auf der App haben, die nur einen One-Night-Stand oder einen Seitensprung suchen. Bei mayze soll jeder Online-Kontakt die Chance auf echte Dates oder Beziehungen haben.

3. Was war Eure bisher größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung war, innerhalb von knapp drei Monaten eine App und gleichzeitig einen großen Launch Event mit mehr als 1.000 Gästen auf die Beine zu stellen. Zeitgleich haben wir Investoren angesprochen und unsere Seed-Finanzierungsrunde eingeleitet. Wir haben schon ein paar Nächte durchgearbeitet. Dominic hat sich beispielsweise einige Nächte lang mit einem App Reviewer aus Kalifornen auseinandersetzten müssen. Das war eine aufreibende Zeit. Jetzt steht aber alles und wir sind total glücklich.

„München ist ein guter Standort für uns“

4. Butter bei die Fische: Wie läuft das Geschäft? 

Wir sind seit Kurzem live mit der Betaversion unserer App und testen sie mit ein paar hundert Nutzern. Bisher haben wir 60% weibliche Anmeldungen und 94% der Nutzer sind täglich auf der App aktiv. In ein paar Monaten haben wir sicherlich mehr Zahlen für Euch.

5. Was bedeutet München für Euch? 

Dominic und ich wohnen schon seit einiger Zeit in München. München ist unsere Wahlheimat und wir fühlen uns beide super wohl hier. Es heißt ja immer, dass Berlin die Gründerhauptstadt ist. Wir finden das nicht. Durch unsere Tätigkeit bei Stylight haben wir hier in München ein großes Netzwerk und das braucht man bei einer Gründung. Es gibt in München viele Studenten im Tech-Bereich, das macht das Recruiting einfacher. Die Mieten sind natürlich wahnsinnig teuer. Aber München ist einfach eine schöne Stadt. Ich persönlich mag München lieber als Berlin weil es mehr Atmosphäre hat. Außerdem gibt es unheimlich viele Singles in München. Damit ist München ein guter Standort für uns.

6. Wie wird Euer Startup zum nächsten Unicorn? Oder sehen wir uns bald auf der Epic Fail Night?

Wir lösen ein echtes Problem, das nicht nur ich selbst habe, sondern viele Frauen. Wir sind nicht so beliebig wie Tinder und nicht so verstaubt wie etablierte Partnervermittlungen. Wir positionieren uns also genau in der Marktlücke zwischen diesen Dating-Angeboten.

7. Steckerlfisch oder Schweinshaxe?

Steckerlfisch.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.