Münchner Startup ver.de entwickelt Öko-Versicherung
© Ramona Pielenhofer, Sichtbarmacher

Münchner Startup ver.de entwickelt Öko-Versicherung

Die meisten Menschen denken selten an ihre Versicherung, meist nur beim Zahlen der jährlichen Rechnung. Mit dem Startup der Unternehmerin Dr. Marie-Luise Meinhold aus München könnte sich das bald ändern. Die Nachhaltigkeitsexpertin hat eine Sachversicherung entwickelt, die auf breite ökosoziale Wirkung setzt und ihre Kunden im Schadensfall auf unkonventionelle Weise unterstützt. Heute startet die ver.de-Crowdfunding-Kampagne auf Startnext. Sie endet am 7. April.

Versicherung investiert in Erneuerbare Energien & Co.

Das Startup ver.de aus München ist laut eigener Aussage das erste Unternehmen der Versicherungsbranche, das das Geschäftsmodell Versicherung mit dem Ziel maximaler ökosozialer Wirkung umgestaltet. Den größten Hebel sollen dafür die Kapitalanlagen bieten, die bei Versicherungen gesetzlich vorgeschrieben sind. Gegen die Branchenkonvention sieht es ver.de als zentrale Aufgabe an, Kundengelder so umfassend wie möglich in zukunftsweisende Entwicklungen wie Erneuerbare Energien, Bio-Landwirtschaft oder soziale Innovationen zu investieren.

verde_versicherung_crowdfunding_startnext_1

© Ramona Pielenhofer, Sichtbarmacher

Interne Berechnungen hätten ergeben, dass ver.de bereits mit 40.000 Kunden circa 17 Millionen Euro so anlegen könnte, dass gesellschaftliche Aspekte berücksichtigt werden könnten, ohne die Sicherheit oder gesetzliche Auflagen zu kompromittieren.

Vom Schadensfall zum Öko-Upgrade

Dr. Marie-Luise Meinhold, Gründerin von ver.de

Dr. Marie-Luise Meinhold, Gründerin von ver.de
© Ramona Pielenhofer, Sichtbarmacher

Wer im Alltag bewusst lebt, wünscht sich im Schadensfall nicht irgendeinen Ersatz, sondern möchte wieder ein „gutes“, ökofaires Produkt, so das Jungunternehmen. Die ver.de Versicherung will dieses Bedürfnis folgendermaßen aufgreifen: Haben die Kunden Anspruch auf Ersatz, bekommen sie das öko-faire Upgrade, wobei die Mehrkosten von ver.de übernommen werden.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass nachhaltiges Verhalten belohnt und gefördert werden sollte“,

sagt ver.de-Gründerin Dr. Marie-Luise Meinhold.

Impulse und Geld sammeln via Crowdfunding

Mit der Crowdfunding-Kampagne verfolgt Meinhold nun das Ziel, einen professionellen Markenauftritt für ver.de zu schaffen, mit dem sich die Zielgruppen identifizieren können.

„Bisher haben wir die Gründung von ver.de fast vollständig aus eigener Kraft vorangetrieben und finanziert. Das Crowdfunding-Projekt bietet einen sehr guten Rahmen, um für den Markenauftritt von ver.de Impulse zu sammeln und das dafür nötige Kapital gemeinsam mit unseren Kunden einzuwerben.“

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close