Shell und Daimler investieren in Same-Day-Delivery-Startup tiramizoo
© tiramizoo

Shell und Daimler investieren in Same-Day-Delivery-Startup tiramizoo

Shell steigt über seine VC-Gesellschaft Shell Technology Ventures (STV) beim Münchner Logistik-Startup tiramizoo ein, Daimler engagiert sich als Co-Investor. Die bestehenden Investoren DPD Deutschland, die Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Bayern Kapital halten ihre Anteile am Unternehmen. Über die Investitionssumme sind keine Details bekannt.

Das Münchner Startup tiramizoo bietet schnelle Lieferdienstleistungen im städtischen Raum. Das 2010 gegründete Unternehmen ermöglicht beispielsweise Same-Day-Delivery an Kunden von Media Markt oder die Abholung der Retouren von Zalando-Kunden. Außerdem bietet das Unternehmen seine selbst-entwickelte Software auch als SaaS  an.

„Beeindruckt vom tiefem Verständnis für lokale Logistik-Märkte“

Michael Löhr, Gründer und Geschäftsführer von tiramizoo, sagt:

“Mit Shell als global führendes Energie-Unternehmen haben wir einen starken Partner für Mobilitäts- und Logistikdienste gewonnen.“

Das Startup plant in Folge des Investments eine Expansion in den asiatisch-pazifischen Raum. Thomas Bluth,  ebenfalls Geschäftsführer, ergänzt:

“Mit diesem Investment können wir unsere Technologie und operativen Prozesse mit Hochdruck weiterentwickeln.“

Roger Hunter, General Manager für Digital Businesses bei Shell New Energies, sagt:

“Wir freuen uns, diese Transaktion durch Shell Technology Ventures abzuschließen. Wir sind beeindruckt von tiramizoos tiefem Verständnis für lokale Logistik-Märkte und seiner innovativen Plattform-Technologie.“

Das Investment, so Hunter, unterstreiche Shells strategisches Interesse an digitalen Transport-Lösungen im urbanen Raum.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.