Geld für die Liebe: Mayze erhält Finanzierung
© mayze

Geld für die Liebe: Mayze erhält Finanzierung

Nur einen Monat nach dem Start der neuen Dating App im Februar 2017 haben sich die mayze-Gründer Marianne Kraai und Dominic Phillips ein hohes sechsstelliges Investment gesichert. Mit dem Kapital soll das Wachstum vorangetrieben werden und das städtebasierte Dating-Geschäftsmodell in weitere Städte ausgerollt werden. Geplant sind unter anderem die Weiterentwicklung der iOS App und die Entwicklung einer Android App.

Neben dem Stylight-Gründerteam, bestehend aus Benjamin Günther, Sebastian Schuon, Max-Josef Meier und Anselm Bauer, sind weitere Business-Angels bei mayze eingestiegen. Darunter Urs Keller (u.a. billiger.de) oder der Münchner Szene-Gastwirt Max Braunmiller.

„Marianne und Dominic haben uns mit der Fokussierung von mayze auf Qualität und die Bedürfnisse von Singles überzeugt. Mit der klaren Positionierung zwischen Tinder und Parship spricht mayze eine große Zielgruppe an, für die es aktuell keine passenden Dating- Angebote gibt“,

sagt Investor Max-Josef Meier. Vor ihrer neuen Berufung als Liebesboten waren Marianne (28 Jahre) und Dominic (27 Jahre) für Stylight tätig. Marianne hat den Bereich Community & Event Management im Marketing verantwortet und Dominic war dort als Entwickler.

„Dass wir mit unserer städtebasierten Premium Dating App das gesamte Gründerteam von Stylight überzeugen konnten, ist einfach super. Mit mayze schließen wir die Marktlücke zwischen sehr generellen Angeboten wie Tinder und auf eine ältere Zielgruppe zugeschnittene Portale wie Parship. mayze soll Mobile Dating weiblicher und seriöser machen. Wir kennen die Stylight-Gründer noch aus unserer gemeinsamen Zeit im Unternehmen und wissen, dass wir gut und erfolgreich zusammenarbeiten. Natürlich haben wir bei Stylight auch gelernt, wie man ein Geschäftsmodell zügig skaliert“,

sagt Marianne.

Der hart umkämpfte Mobile Dating boomt jedenfalls: Knapp 12 Millionen Deutsche suchen monatlich ihr Liebesglück auf Dating-Portalen. Insbesondere Mobile Dating wird immer populärer. Rund zwei Drittel aller Logins auf Dating Portalen erfolgen von mobilen Endgeräten aus. Mit mayze wollen die Gründer ein junges und anspruchsvolles Publikum ansprechen, wie sie selbst sagen, das nach echten Dates und nicht nur oberflächlichen Kontakten sucht und für die Qualität wichtiger als Quantität ist.

Mehr zur Vision von mayze könnt Ihr in unseren 7 Fragen nachlesen.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.