Bis 31.3. bei Generation-D mit sozialen Innovationen bewerben

Bis 31.3. bei Generation-D mit sozialen Innovationen bewerben

Nur noch bis zum  31. März können sich  Interessierte beim Ideen- und Gründungswettbewerb Generation-D bewerben. Gesucht werden innovative Ansätze im Social Entrepreneurship, die von Studierenden und jungen Berufstätigen entwickelt werden. Erstmals in der neunjährigen Wettbewerbsgeschichte dürfen auch soziale Startups teilnehmen.

Ideen mit gesellschaftlichem Mehrwert

Die Lösung von gesellschaftlichen Problemen aus den Bereichen Umwelt, Bildung, Gesundheit und soziale Gesellschaft steht bei Generation-D im Vordergrund. Prämiert werden Ideen, die gleichzeitig innovativ wie kreativ sind und dabei einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen.

Voraussetzungen für die Bewerbung bei Generation-D

Unbedingt einbringen müssen die Bewerber außerdem unternehmerische Motivation — denn nur wenn die Idee umsetzungsorientiert ist, kommt sie in die engere Wettbewerbsauswahl. Ebenfalls eine wichtige Voraussetzung: Pro Team müssen mindestens zwei Studierende oder Young Professionals vertreten sein, die die Umsetzung der Geschäftsidee aktiv mitgestalten.

Viele Teilnehmer aus München

social bee

Das Sozialunternehmen Social-Bee sieht sich als Bindeglied zwischen Arbeitgebern und geringqualifizierten Flüchtlingen (© Social-Bee/ Joseph Hagen)

Jedes Jahr bewerben sich rund 70 Teams,  viele davon aus München. Beim letztjährigen Generation-D Wettbewerb kam auch ein Münchner Startup aufs Siegertreppchen. Social-Bee war Gewinner der Kategorie „Soziale Gesellschaft“ 2016. Das Unternehmen ist eine soziale Zeitarbeitsfirma, die anerkannte Geflüchtete aktiv in Arbeitsmarkt und Gesellschaft integrieren möchte (lest hier ein Interview mit den Gründern).

Was gibt es zu gewinnen?

Drei Gewinnerteams haben die Chance auf Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro. Zusätzlich erhalten die Prämierten Coachings und Workshops durch Projektpartner wie die Social Entrepreneurship Akademie, Go Beyond oder Gründungsengel e.V. Auch die Stadt München fördert den Wettbewerb und wird als Juror in der Wettbewerbs-Jury vertreten sein.

Generation-D wird ehrenamtlich von Stipendiaten der Bayerischen EliteAkademie für Studierende und Young Professionals in ganz Deutschland organisiert.

Bis zum 31. März können sich Studierende, Young Professionals und junge Sozialunternehmen bei Generation-D bewerben.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close