Größter Busbahnhof der Welt: FlixBus kauft Flughafen Berlin Brandenburg
Entsteht hier der größte Busbahnhof der Welt? Yu Ming, BER Mar2012, CC BY-SA 3.0

Größter Busbahnhof der Welt: FlixBus kauft Flughafen Berlin Brandenburg

Damit hat niemand gerechnet: Der Münchner Fernbus-Anbieter FlixBus kauft den Berliner Katastrophen-Flughafen BER und baut ihn zum weltgrößten Busbahnhof um!

Schon im April 2018 soll der größte Fernbusbahnhof der Welt auf dem  Gelände des ehemals geplanten Flughafens eröffnen. Das Projekt BER ist damit am Ende. Ob die Hauptstadt einen neuen Anlauf zum Bau eines Großflughafens unternimmt, ist indes noch nicht bekannt.

Bereits fertiggestellte Flughafen-Teile sollen einer neuen Verwendung zugeführt werden. „Für private Zwecke“, so Flixbus-Sprecher  Martin Mangiapia, werde das Unternehmen zwei Landebahnen und den Tower behalten. Wie die Münchner den Flughafen-Tower konkret nutzen wollen, haben sie bisher nicht verraten.

„Unglaubliche Chance“

FlixBus-Gründer und Geschäftsführer André Schwämmlein zeigt sich vom Deal begeistert:

„Wir haben die unglaubliche Chance erhalten, abermals eine neue Ära der globalen Fernbus-Branche einzuläuten. Für die Stadt Berlin und deren Bewohner bietet sich damit die Möglichkeit neue Wege in Sachen Nachhaltigkeit zu gehen.“

Fernbus-Reisen, so Schwämmlein, seien bei weitem ökologischer als Flugreisen, lösten das Lärmschutz-Problem für das Berliner Umland und entlasteten die angespannte Verkehrssituation.

Update 2. April: Wie Ihr vielleicht schon geahnt habt, ist die Meldung nicht ganz ernst gemeint.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.