FLÜGGE: Bewerbung für neue Runde bis 24. April

FLÜGGE: Bewerbung für neue Runde bis 24. April

 FLÜGGE unterstützt Gründungen aus den Hochschulen heraus. Nun geht das Förderprogramm in eine neue Runde. Die Bewerbung ist bis 24. April möglich.

Das Förderprogramm zum leichteren Übergang in eine Gründerexistenz (FLÜGGE) des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie hat  eine neue Bewerbungsrunde ausgeschrieben. Junge AbsolventInnen und MitarbeiterInnen bayerischer staatlicher Hochschulen erhalten von FLÜGGE Unterstützung während der Gründungsphase. Es können sich Einzelpersonen und Teams bewerben.

Derzeit unterstützt das Programm zehn Unternehmensgründungen jeweils mit dem Gehalt einer halben Stelle an einer Universität. Außerdem erhalten die Teilnehmer Sachleistungen für betriebswirtschaftliches Coaching und Zugang zu universitären Ressourcen. Unter den derzeit geförderten Projekten findet sich unter anderem das Vokophon. Die beiden Gründerinnen absolvierten das Cultural Entrepreneurship Labs an der Hochschule für Musik und Theater München.

FLÜGGE-Bewerbung bis 24. April möglich

Ein Förderbeginn ist frühestens ab dem 1. Oktober 2017 möglich. In der ersten Stufe müssen Antragsteller bis 24. April eine Projektskizze einreichen. Bis 28. Mai 2017 haben sie dann Zeit, die Antragsunterlagen zu vervollständigen. Details zur Bewerbung finden sich hier.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.