Endlich (wieder) FLÜGGE!

Endlich (wieder) FLÜGGE!

Das Bayerische Förderprogramm zum leichteren Übergang in eine Gründerexistenz (FLÜGGE) des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt Unternehmensgründungen aus Hochschulen in Bayern. Nun ist nach über einjähriger Pause die aktuelle, mittlerweile 25. Bewerbungsrunde  ausgeschrieben.

Das Programm stellt den Geförderten für die Dauer von bis 18 Monaten eine Beschäftigung im Umfang einer halben Stelle an einer Universität bzw. Fachhochschule zur Verfügung. Außerdem können bei Bedarf Ressourcen der Hochschule (z.B. Räume, Labors) mitgenutzt werden. Auch Sachmittel und Mittel für betriebswirtschaftliches Coaching können gefördert werden.

Wie läuft die Bewerbung ab?

Der Bewerbungsschluss ist der 1. Juli 2015. Bis dahin müssen die Unterlagen (u.a. Antragsformular, Lebenslauf, zehnseitiger Geschäftsplan, Unterstützungsschreiben der Hochschule) per Mail eingegangen sein und in der Post stecken. Der Termin der persönlichen Vorstellung vor der FLÜGGE-Kommission ist am 23. Juli 2015. Und gefördert werden kann ab dem 1. Oktober 2015.

Wer prüfen möchte, ob die Idee eine Chance auf Förderung hat und inhaltlich wie formal alle Voraussetzungen stimmen, sollte vor der Antragstellung als Voranfrage eine Skizze einreichen.

Weitere Informationen zum Programm gibt es hier

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.