TerraLoupe schließt 7-stellige Finanzierungsrunde ab
© Screenshot TerraLoupe

TerraLoupe schließt 7-stellige Finanzierungsrunde ab

Das Münchner Startup TerraLoupe schafft durch eine intelligente Analyse von Luftbilddaten eine neue Basis für autonomes Fahren. Die Technologie des Unternehmens setzt auf künstliche Intelligenz und erlaubt die effiziente, hochautomatisierte Erstellung von digitalem Kartenmaterial. Mit Unterstützung des BayStartUP Finanzierungsnetzwerks schloss TerraLoupe jetzt erfolgreich seine zweite Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich ab.

Hochpräzise, intelligente Karten sind die wesentliche Grundlage für autonomes Fahren. TerraLoupe analysiert 3D Luftbilder durch AI Technologie und stattet sie für ihre Kunden mit Anwender-spezifischen Informationen aus. Damit wird es erstmals möglich, Objekte und Infrastrukturen flächendeckend zu erkennen und verarbeiten. TerraLoupe kann beispielsweise Straßennetze genauestens erfassen. Die Informationen sind auf wenige Zentimeter so exakt, dass damit ausgestattete selbstfahrende Autos in der Lage wären auf ihre Umwelt zu reagieren.

„Eine genaue Kenntnis von Infrastrukturen ist nicht nur für Automobilhersteller, sondern auch für andere Branchen wie Energie und Versicherungen interessant. Das siebenstellige Investment werden wir für die Weiterentwicklung und den Launch unserer Produktplattform, den Ausbau des Vertriebs und zur Internationalisierung nutzen.“

erklärt TerraLoupe Geschäftsführerin Manuela Rasthofer.

„Wir freuen uns über den Erfolg von TerraLoupe. Das Team hat mit der aktuellen Finanzierungsrunde einen Meilenstein geschafft und kann sich weiter auf sein Wachstum konzentrieren“,

sagt Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP, der vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Anlaufstelle für innovative Gründer. Die Finanzierung kam über das BayStartUP-Finanzierungsnetzwerk zu Stande.

TerraLoupe digitalisiert die Umwelt – umfassender Anwenderbereich

In der Umwelt sehen Dinge nie gleich aus – daher können technische Algorithmen mit digitalen Kartendiensten wie Google Maps bisher nur begrenzt arbeiten. TerraLoupe entwickelt neuronale Netze, um aus gewöhnlichen Luftbildern intelligente digitale Informationen von Objekten zu gewinnen. Wie Kinder lernen die neuronalen Netze, wie sich zum Beispiel Ampeln von Straßenschildern oder Fenster von Solaranlagen unterscheiden. TerraLoupe anonymisiert dabei sensitive Daten – Menschen zum Beispiel sind nicht zu erkennen.

Mehr über TerraLoupe

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close