Pack ma’s digital: Wie funktioniert  Digitalisierung in der Praxis?
© IHK für München und Oberbayern

Pack ma’s digital: Wie funktioniert Digitalisierung in der Praxis?

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Doch wie sieht sie aus? Was kann sie? Wem nutzt sie? Vieles bleibt in der Diskussion oft graue Theorie. Das will die IHK für München und Oberbayern nun ändern und sucht deswegen im Rahmen der Initiative „Pack ma’s digital“ kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Startups und Dienstleister, die nicht nur über Digitalisierung reden, sondern Digitalisierung leben.

Gemeinsam mit dem Partnernetzwerk bestehend aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, der Telekom Deutschland, Facebook, LinkedIn, MediaMarktSaturn und Giesecke & Devrient hat die IHK für München und Oberbayern vor kurzem die Initiative „Pack ma’s digital“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, die bayerische Wirtschaft bei der Digitalisierung zu unterstützen.

Best Practice und innovative Ideen gesucht

In diesem Rahmen findet auch ein Wettbewerb statt, bei dem Macher aus Oberbayern mit Best-Practice-Beispielen gesucht werden. Aber auch Startups können sich mit innovativen  Ideen und Lösungen  bewerben, die in den unterschiedlichsten Branchen auf dem Weg zur Digitalisierung eingesetzt werden können.

In den Bewerbungen sollte mindestens einer der folgenden Schwerpunkte aufgegriffen werden:

Internet der Dinge: Im Internet der Dinge sind Produkte mit Sensoren und Recheneinheiten über das Internet verknüpft und stehen miteinander in ständigem Austausch. Wie können Unternehmen die intelligenten Vernetzung der Dinge nutzen?

Big Data: Im täglichen Austausch und Kontakt mit den Kunden fallen große Mengen Daten an. Wie hilft Big Data, um beispielsweise neue Geschäfte zu generieren oder bestehende voranzubringen?

Losgröße 1: Die Digitalisierung ermöglicht es, ein Produkt exakt nach den Anforderungen des Kunden herzustellen und das bereits ab dem ersten produzierten Stück. Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich hieraus für KMUs?

Der Gewinn: Umfangreiches Kommunikationspaket

Die besten Beiträge überzeugen durch ihre Übertragbarkeit, ihren konkreten Nutzen für das anwendende KMU, die Möglichkeit zur Skalierung und einen hohen Innovationsgrad.

Eine Jury wird am Ende von Phase 1 die besten Beiträge auswählen und prämieren. Auf die Finalisten wartet unter anderem ein umfangreiches Kommunikationspaket mit Vorstellung in Print- und Online-Publikationen im Rahmen der „Pack ma’s digital“-Initiative der IHK München

Weitere Informationen findet Ihr hier.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.