Eine goldene Nase für einen Business Angel

Eine goldene Nase für einen Business Angel

Die „Goldene Nase“ geht an den Business Angel mit dem besten Spürsinn und einem richtig guten Riecher. Denn der Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) kürt 2017 bereits zum 17. Mal den „Business Angel des Jahres“.

Zusätzlich zu dieser etablierten Auszeichnung kommt dieses Jahr eine weitere hinzu: Erstmalig wird der „Golden Aurora Award“ an „Europe’s Female Angel of the Year“ verliehen. Damit soll der wachsende Einfluss weiblicher Angel Investorinnen in Europa honoriert werden.

Es sind für beide Auszeichnungen schon sehr spannende Persönlichkeiten nominiert worden — BAND will jedoch noch mehr und hat die Bewerbungsfrist bis 30. Juni verlängert.

Wie verdient sich ein Business Angel eine goldene Nase?

Um für die Auszeichnung überhaupt in Frage zu kommen, muss ein Business Angel „sein“ Startup neben einem Investment auch durch das eigene Netzwerk und mit viel Know-how unterstützen. Und erste Exiterfolge schaden natürlich nicht.

Startups, schlagt Euren Business Angel vor!

Vorschläge zum „Business Angel 2017“ sowie für das weibliche Pendant dürfen Startups einreichen, an denen der Angel sich beteiligt hat. Dabei sollte klar werden, was die Jungunternehmer an der Zusammenarbeit mit „ihrem“ Business Angel ganz besonders schätzen.

Eventuell ein weiteres Qualitätsmerkmal: Wenn ein und derselbe Investor von mehreren Startups gleichzeitig vorgeschlagen wird. Zumindest würde es bedeuten, dass sich die Startups bei ihrem Angel gut aufgehoben fühlen.

Wie läuft die Bewerbung ab?

Vorgeschlagen werden sollten nur Angel mit Beteiligungen, die nach dem 31. Dezember 2012 getätigt wurden. Für die Bewerbung um die „Goldene Nase“ müssen folgende Informationen angegeben werden:

  • Kurzporträt des vorschlagenden Unternehmens inklusive Kontaktdaten
  • Kontaktdaten des Angels (der Investor muss seinen Wohnsitz in Deutschland haben)
  • Was macht den Business Angel besonders?

Bei der „Golden Aurora“ können nur weibliche Business Angels nominiert werden, die ihren Wohnsitz in Europa haben.

Erfolgsgeschichten erzählen

Verliehen werden beide Awards von einer ausgewählten Jury, bestehend aus Mitgliedern des „BAND Heaven of Fame“ und Akteuren des Ecosystems. Beim  „Business Angel Community Summit 2017“ am 23./24. August wird der jeweilige Sieger geehrt.

Das Ziel der Auszeichnung? Erfolgsgeschichten erfahrener Angels erzählen! Denn das motiviert schließlich andere Unternehmer, sich mit Kapital und Know-how an innovativen Startups zu beteiligen.

Die schriftlichen Vorschläge können bis zum 30. Juni 2017 per E-Mail bei Dr. Ute Günther von BAND eingereicht werden.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.