Target Partners holt Applause-Gründer an Bord
© Target Partners

Target Partners holt Applause-Gründer an Bord

Die Münchner Venture Capital-Gesellschaft Target Partners verstärkt ihr Team und holt Jan Wolter als Venture Partner an Bord.

Wolter leitete als Geschäftsführer auch weiterhin das Europageschäft der Testing-Software Applause. Bereits 2011 gründete Wolter Testhub, das sich im Mai 2014 mit dem US-Wettbewerber uTest zu Applause zusammenschloss. Seit 2014 hat das Unternehmen unter Wolter in über zehn Länder expandiert und seinen Umsatz in Europa um das 30-fache gesteigert.

„Als Gründer habe ich Target Partners bereits 2014 schätzen gelernt. Beeindruckt hat mich der Fokus auf Investitionen in starke Technologien und Enterprise Software Startups im deutschsprachigen Raum. Das sind genau die Startups, die mich am meisten faszinieren“,

sagt Jan Wolter. Er verfügt über einen Master-Abschluss der London School of Economics und einen Bachelor in Betriebswirtschaft der Universität Mannheim.

Target Partners führt große Namen im Portfolio

Berthold von Freyberg, Partner bei Target Partners, sagt:

„Jan verfügt über tiefe Einblicke in die rasanten Entwicklungen im Bereich Enterprise Software. Davon werden unsere Portfoliounternehmen und auch wir bei Target Partners profitieren. Wir freuen uns, Jan als Venture Partner willkommen zu heißen.“

Die Münchner gehören nach eigenen Angaben zu den führenden Early-Stage Venture Capital-Gesellschaften in Deutschland. Im Portfolio finden sich unter anderem NavVis, tado, Theva und Finanzchef24.

Anmerkung: In einer früheren Fassung des Artikels hieß es, dass Jan Wolter nicht mehr Geschäftsführer für das Europageschäft von Applause sei. Wir haben das korrigiert.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.