Crowdinvestoren suchen diese Startups

Crowdinvestoren suchen diese Startups

Der Crowdinvestor, das unbekannte Wesen: Die Schwarmfinanzierungs-Plattform Companisto hat seine Nutzer befragt und zeichnet ein interessantes Bild der Crowdinvestment-Szene.

Allen Unkenrufen zum Trotz deutet nichts darauf hin, dass Crowdinvestment nur ein gehyptes Strohfeuer war: Das Volumen der vom Schwarm investierten Mittel hat sich im bisherigen Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht, so besagt es eine Auswertung der Plattform crowdfunding.de. Welche Menschen stecken hinter der Investorencrowd? Was treibt sie an? Licht ins Dunkel bringt eine Befragung  unter 2.307 Nutzern der Plattform Companisto.

Männlich, vermögend — und oft wohltätig

Der durchschnittliche Crowdinvestor ist 39 Jahre alt, männlich (zumindest zu 84%) und verfügt über ein überdurchschnittliches Haushaltsnettoeinkommen (57% haben mehr als 40.000 Euro). Crowdinvestment ist keine Sache für Anfänger: Rund 95% der Companisto-Nutzer besitzen Investmenterfahrungen.

Jeweils rund die Hälfte der Investoren ist mit einer Rendite über und unter 100% nach fünf Jahren zufrieden. Erstaunlich vielen Investoren geht es offenbar jedoch nicht nur darum, das eigene Kapital zu vermehren: 23% würden selbst einen Totalausfall als Teil-Erfolg betrachten, da durch das Investment eine unterstützenswerte Idee umgesetzt werden konnte. Dennoch bleibt die Rentabilität mit großem Abstand wichtigstes Kriterium bei der Investmententscheidung: 93% ist diese zumindest eher wichtig.

Das richtige Verhältnis von Risiko und Rendite zählt

Klare Präferenzen zeichnen sich beim Entwicklungsstadium ab, in dem sich Startups auf der Suche nach Investoren befinden: Am wenigsten interessant (57%) für Investoren sind Firmen in der Gründungsphase — wohl aus dem verständlichen Motiv der Risikovermeidung. Die hohe Renditeerwartung zeigt sich dann aber daran, dass Unternehmen in der „Reifephase“, die also bereits Gewinne erzielen, auf dem vorletzten Rang mit 71% folgen. Auf dem zweiten von vier Plätzen rangiert die Aufbauphase, in der der Markteintritt vorbereitet wird, mit 84% interessierten Befragten. Startups in der Wachstumsphase, die bereits über Umsätze und eine Expansionsstragie verfügen, führen das Beliebtheitsranking der Crowdinvestoren mit 86% an. Allen hehren Absichten der Investoren zum Trotz entscheidet schlussendlich eben doch das richtige Verhältnis von erwarteter Rendite und Risiko.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close