EIT Digital Challenge 2017: Bewerben und international durchstarten
© EIT Digital Challenge

EIT Digital Challenge 2017: Bewerben und international durchstarten

Das europäische Innovationsnetzwerk EIT Digital hat die EIT Digital Challenge 2017 ausgerufen. Gesucht werden Startups, die ihre Technologie bereits erfolgreich am Markt platziert haben und international expandieren wollen. Die Gewinner aus fünf Technologie-Kategorien erhalten jeweils ein Preispaket im Wert von 100.000 Euro. Zu den Gewinnern der letzten Jahre gehören auch die Münchner Startups KONUX und ProGlove. Bewerbungsschluss ist der 8. Oktober 2017.

EIT Digital Challenge

© EIT Digital Challenge

EIT Digital hat zum vierten Mal den europaweiten Wettbewerb EIT Digital Challenge 2017 ausgerufen. Startups in der Skalierungsphase – sogenannte Scaleups – können sich in fünf Kategorien bewerben: Digital Industry, Digital Cities, Digital Wellbeing, Digital Infrastructure und Digital Finance. Der Gewinner jeder Kategorie erhält ein Preispaket im Wert von 100.000 Euro, bestehend aus einem vollen Jahr Wachstumsunterstützung durch den EIT Digital Accelerator und einem Preisgeld von 50.000 Euro.

Der Wettbewerb spezialisiert sich auf Deep-Tech Lösungen – hochkomplexe Technologien, die auf wissenschaftlicher Forschung oder technischen Innovationen basieren und die digitale Transformation befeuern können.

„Zum Gewinnen von Kunden und Investoren benötigen Deep-Tech Unternehmen eine qualifizierte und spezialisierte Unterstützung”,

sagt der CEO von EIT Digital, Willem Jonker.

„Durch unser pan-europäisches Wirtschafts- und Technologienetzwerk und begleitet durch unsere Erfahrung und unsere nachgewiesene Erfolgsbilanz sind wir in einer einzigartigen Position, Deep-Tech Unternehmen im internationalen Wachstum zu unterstützen.“

Teilnahmekriterien

Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen Scaleups ihren Hauptsitz innerhalb der EU haben und einen Mindestumsatz von 300.000 Euro in 2016 vorweisen können oder bereits eine Förderung von mindestens 2 Millionen Euro erhalten haben. Zudem dürfen sie nicht älter als 10 Jahre alt sein. Die besten fünf Bewerber jeder Kategorie werden eingeladen, ihre Technologie vor einer Expertenjury vorzustellen. Die Endrunde der EIT Digital Challenge 2017 findet ab Ende November in fünf europäischen Städten statt:

Digital Cities – Trento, Italien – 28. November 2017
Digital Industry – Eindhoven, Niederlande – 29. November 2017
Digital Wellbeing – Madrid, Spanien – 30. November 2017
Digital Finance – Budapest, Ungarn – 4. Dezember 2017
Digital Infrastructure – Berlin, Deutschland – 11. Dezember 2017

Die Bewerbungsfrist endet am 8. Oktober 2017.

Weitere Informationen gibt’s auf der Website von EIT Digital.

Münchner Startups gehören zu ehemaligen Gewinnern

Seit 2014 gab es für die EIT Digital Challenge mehr als 1.400 Bewerber aus 27 EU-Mitgliedsstaaten. Die ausgezeichneten Scaleups sind zu erfolgreichen international Firmen herangewachsen.  In den letzten Jahren haben sich  mit KONUX (2014) und ProGlove (2016) auch zwei Münchner Vertreter durchgesetzt.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close