Prospekt-Startup: Drei Verlagshäuser steigen bei Weekli ein

Prospekt-Startup: Drei Verlagshäuser steigen bei Weekli ein

Weekli digitalisiert den klassischen Werbeprospekt: Die vom Münchner Startup yack.rocks betriebene Plattform zeigt aktuelle Prospekte von Einzelhändlern in der Umgebung. Drei große deutsche Medienhäuser haben sich nun bei dem Portal eingekauft.

Einer der Investoren ist die MHS Digital GmbH, eine Tochtergesellschaft der Südwestdeutsche Medienholding, die auch eine Mehrheitsbeteiligung am Süddeutschen Verlag hält. Außerdem übernehmen die RP Digital GmbH, eine Tochtergesellschaft der Rheinische Post Mediengruppe sowie die DMO Digitale Medien GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der NOZ Medien, Anteile des Münchner Startups. Die drei Medienhäuser halten durch den Deal zu gleichen Teilen insgesamt 25,1 Prozent an der 2016 gegründeten yack.rocks GmbH. Alexander Kratzer, Geschäftsführer von MHS Digital, sagt:

„Bei weekli handelt es sich um ein nach neuesten Standards entwickeltes Produkt, das aufgrund seiner Schlankheit und nicht vorhandener Altlasten die derzeitigen Marktführer aufhorchen lassen wird.“

„Ideale Ergänzung zu unseren gedruckten Beilagen“

RP Digital-Geschäftsführer Oliver Horst sieht das digitale Beilagengeschäft seines Verlags durch das Geschäft gestärkt:

„Durch die Bündelung von regionalen und nationalen Prospekten auf nur einer Plattform schaffen wir ein in der deutschen Medienlandschaft einzigartiges Angebot für Leser und Kunden sowie eine ideale Ergänzung zu unseren gedruckten Beilagen.“

Nicolas L. Fromm, Digitalchef bei NOZ Medien sagt, das Interesse der Leser an Prospekten sei ungebrochen:

„Wir runden somit durch weekli konsequent unser Angebotsportfolio ab und bieten auch zukünftig vollständige Produkte für unsere Leserschaft und Werbekunden in der Region an.“

Weekli ist als App für iOS und Android sowie über die Website www.weekli.de verfügbar.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close