Volles Haus bei der 10. Münchener Startup Demo Night
© BayStartUP

Volles Haus bei der 10. Münchener Startup Demo Night

Auf der 10. Münchener Startup Demo Night von BayStartUP präsentierten 60 Startups aus München und Bayern neueste Technologien, Anwendungen und Konzepte. Neben Lifestyleprodukten wie den ersten Headsets in Perlenohrringen oder Schallschutzhauben für Musiker, stand vor allem das Thema digitale Transformation bei den jungen Unternehmern auf der Agenda.

Eine lange Warteschlange erwartete gestern den ein oder anderen Besucher der 10. Münchener Startup Demo Night vor der TonHalle im Werksviertel.  Was für ein Konzert  sicherlich kein ungewöhnlicher Anblick ist, kann für die Startup Demo Night von BayStartUP aber durchaus als Erfolg verbucht werden:  Denn die Halle war bereits eine halbe Stunde nach Veranstaltungsbeginn so gut gefüllt, dass der Einlass zunächst gestoppt werden musste.

V.l.n.r.: Dr. Florian Mann (Geschäftsführer WERK1), Harald Wagner (Leiter Münchener Businessplan Wettbewerb), und Dr. Carsten Rudolph (Geschäftsführer BayStartUP) begrüßen die Besucher in der TonHalle. © BayStartUP

In der TonHalle konnten die Besucher dann 60 Startups live erleben, Fragen stellen und neue Produkte ausprobieren. Im Fokus vieler teilnehmender Startups: die Vernetzung von Menschen, Maschinen und Produkten. Von Künstlicher Intelligenz in Chatbots über hypersensible Sensortechnologie bis hin zu Robotik-Konzepten für den Gerüstbau.

„Mit ihren Innovationen verpassen die Gründer digitalen Transformationsprozessen einen neuen Schub. Diese Dynamik wird weiter zunehmen“,

ist sich Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP, sicher. Junge Unternehmen wie e-bot7 oder tacterion drängen mit ihren Ideen auf den HighTech Markt. Das Spannende: sie sind bereits in frühen Unternehmensphasen weltweit führend in ihren Leistungen. Auch bei einer starken Konzern-Konkurrenz sind sie mit ihren Technologien wettbewerbsfähig. So können sie auch Digitalisierungs-prozesse in Industrieunternehmen wesentlich vorantreiben.

„Das Potenzial dafür werden beide Seiten aber nur durch eine bessere Zusammenarbeit ausschöpfen“,

so Rudolph weiter.

tacterion bringt Maschinen das Fühlen bei. Es entwickelt und vermarktet eine patentgeschützte Sensortechnologie, die Interaktionen und Druck auf nahezu allen Oberflächen messen kann. © BayStartUP

BayStartUP unterstützt Startups von der Entwicklung ihrer Geschäftsidee über die Finanzierung bis in die Wachstumsphase. Mit Beratungsangeboten für die Industrie bringt das Finanzierungsnetzwerk Unternehmen aus dem Mittelstand mit jungen Gründern zusammen.

E-bot7  bringt praktische Anwendungen der Künstlichen Intelligenz und des Deep Learnings im Kundenservice ein. © BayStartUP

Neue Saison des Münchener Businessplan Wettbewerbs

Die Startup Demo Night von BayStartUP ist außerdem die Auftaktveranstaltung für den Münchener Businessplan Wettbewerb, für den sich Startups aus Bayern unter www.baystartup.de bewerben können. Junge Unternehmer können hier ihre Geschäftsideen einreichen, mit Experten-Feedback weiterentwickeln und interessante Preise gewinnen. Parallel zum Wettbewerb organisiert BayStartUP bayernweit kostenfreie Workshops, die Startups die Grundlagen des Businessplanning vermitteln. Alle Termine dafür findet Ihr hier.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close