Venturate gibt Startschuss für „Curated Crowdfunding“
© Venturate

Venturate gibt Startschuss für „Curated Crowdfunding“

Neues Modell: Profi-Investments für private Kleinanleger

Seit Juli 2015 bietet die ursprüngliche Matchmaking Plattform Venturate “Curated Crowdfunding” an. Kleinanleger haben damit die Möglichkeit, ab 100 Euro direkt auf der Plattform in attraktive Startups zu investieren, die bereits zu einem substanziellen Teil von erfahrenen Investoren finanziert worden sind. Damit soll eine inhaltliche Validierung sowie eine professionelle Begleitung der Wachstumsphase der Unternehmen bis zum möglichen Exit sichergestellt werden.
Die europaweite Premiere des „Curated Crowdfunding“ begeht Venturate mit dem Berliner Unternehmen „Twinkind“.

Mit „Twinkind“ vom Boom-Markt der 3D-Foto-Figuren profitieren

Seit dem 29. Juli können Anleger mit Beträgen ab 100 Euro die Expansion der Twinkind GmbH finanzieren. Damit haben jetzt auch Kleinanleger die Chance, sowohl von einer festen Verzinsung als auch von einem attraktiven Verkaufserlös zu profitieren. Twinkind ist Erfinder der populären dreidimensionalen Foto-Figuren und der führende Anbieter in diesem sich gerade entwickelnden weltweiten Wachstumsmarkt.

Hier finden interessierte Anleger alle wichtigen Informationen.

„Einzigartig in Deutschland und Kontinentaleuropa“

Das neue Anlageprinzip wurde von Venturate eigens konzipiert und entwickelt: „Mit Curated Crowdfunding erschließen wir das Wissen und die Erfahrung professioneller Investoren auch für Privatanleger, die mit kleinen Beträgen am Erfolg wachstumsstarker Startups partizipieren möchten“, betont René Seifert, Vorstand und Mitgründer von Venturate: „Erstmals können bei uns ab sofort Klein- und Kleinstanleger in Top-Projekte investieren, die normalerweise nur exklusiven Kreisen von Profi-Anlegern vorbehalten sind. Curated Crowdfunding ist eine völlig neue Anlagestrategie – einzigartig in Deutschland und Kontinentaleuropa.“

Venturate startete Anfang 2014 als Matchmaking-Plattform zwischen Startups auf der einen und erfahrenen Investoren (Business Angels, Risikokapitalgeber und Unternehmen) auf der anderen Seite. Das “Matchmaking”-Prinzip bedeutet, dass nach der Anbahnung des Kontaktes auf Venturate der Vertrag zwischen den Partnern außerhalb der Plattform abgeschlossen wird.

Die integrierte Investment-Plattform von Venturate wird durch ein redaktionelles Online-Magazin abgerundet, welches regelmäßig zu Themen rund um AngelInvesting sowie Partnerschaften mit hochkarätigen Events in der Startup-Szene informiert.

 

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.