Sammelaktion für Flüchtlinge in München!

Sammelaktion für Flüchtlinge in München!

In den letzten Tagen ist die Anzahl der in München ankommenden Flüchtlinge von Tag zu Tag gestiegen. Viele freiwillige Helfer haben bereits am Hauptbahnhof und in Erstaufnahmeeinrichtungen fleißig mitangepackt und sorgen dafür, dass die Menschen, die aus Kriegsgebieten hierher geflohen sind, mit dem Nötigsten versorgt werden.

Um auch einen Teil zu der nun so dringend benötigten Hilfe beizutragen, starten das WERK1, die mantro.net GmbH und Munich Startup eine Sammelaktion.

Dringend benötigt wird momentan:

  • Kleidung für junge, schlanke Männer (Größe S/M, Größe 48/50, Größe 164-176)
  • Kleidung allgemein (Jacken, Gürtel, Kapuzen-/ Fleecepullover, Sneakers, Hosen, Freizeitschuhe, T-Shirts, Trainingsanzüge, Umstandskleidung, Sport- und Hallenturnschuhe, Schlafanzüge, Badeschuhe und FlipFlops)
  • Hygieneartikel (z.B. Shampoo und Duschgel, Deodorant, Zahnbürsten und –pasta, Haarbürsten und Kämme)
  • Reisegepäck (Koffer, Rucksäcke, Taschen)
  • Baby – und Säuglingssachen (Baby-/ Säuglingsnahrung Windeln Schnuller Fläschchen)

Gesammelt werden sämtliche Hilfsgüter zunächst bis Freitag, 11. September

  • im WERK1, Grafinger Straße 6
  • Und in der mantro.net GmbH, Zielstattstraße 19, Ansprechpartner: Hannah Klose

Montag bis Donnerstag können Hilfsgüter von 9 bis 17 Uhr und Freitag bis 16 Uhr abgegeben werden.

Wir bitten Euch um Eure tatkräftige Unterstützung, um diesen in Not geratenen Menschen so gut wie möglich zu helfen. Jede Spende hilft! Vielen Dank für Euer Engagement! Lasst uns gemeinsam gute Gastgeber sein, damit diese Menschen trotz der äußerst schwierigen Bedingungen einen möglichst positiven Start in Deutschland haben. Refugees welcome!

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.