Neuer German Accelerator für Startups aus dem Life Sciene-Bereich

Neuer German Accelerator für Startups aus dem Life Sciene-Bereich

Um Deutschland auf dem Gebiet Life Sciences wieder weiter nach vorne zu bringen, ruft das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Initiative „German Accelerator Life Sciences“ (GALS) ins Leben. Deutsche Start-ups und Jungunternehmen in der Life-Sciences-Branche mit Focus auf Digital Health, Diagnostik, Forschungsreagenzien, Medizintechnik, Plattformtechnologien und Therapeutika sollen dadurch Unterstützung erfahren: Sie können künftig im größten Life Sciences Cluster in den USA mehrere Monate lang ihre Geschäftsidee, Produkte und Dienstleistungen auf dem U.S.-amerikanischen Markt testen und weiterentwickeln. Zudem bietet der neue GALS den Unternehmen wertvolle Kontakte zu potenziellen Kunden, Mitarbeitern, strategischen Partnern und Investoren.

Der GALS bezieht seine Räumlichkeiten im Herzen der Life-Sciences Region Boston/Cambridge, am Kendall Square im Cambridge Innovation Center, und wird von Christoph Lengauer (Chief Scienctific Officer von Blueprint Medicines) geleitet.

Interessierte Startups, Unternehmen oder Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft können sich auf der Homepage des German Accelerator über die Bedingungen für eine Teilnahme bzw. eine Partnerschaft an dem Programm German Accelerator Life Sciences informieren.

Zum ganzen Beitrag

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.