Nützliche Apps für Selbstständige und Gründer

Nützliche Apps für Selbstständige und Gründer

Apps unterstützen Gründer und Unternehmer dabei, zur richtigen Zeit auf wichtige Informationen zugreifen zu können. Moderne Apps erleichtern das Erstellen von Businessplänen, das Zeitmanagement oder das Pflegen von To-Do-Listen. Dafür muss die App sich aber leicht bedienen lassen und zu den Anforderungen des Nutzers passen.

Durch den Google Primer mehr über Marketing lernen

Mit Primer hat Google eine App für Android-Betriebssysteme und das iPhone veröffentlicht, die Startups beim Marketing unterstützen soll. Die Anwendung beinhaltet mehrere kurze Lehreinheiten, etwa zu den Themen Search Advertising, PR und Content Marketing. Vorrangig wird webbasiertes Marketing auf der eigenen Homepage, mit Online-Anzeigen oder in Social Media angesprochen. Inhalte der Lerneinheiten sind etwa das Zurückgewinnen ehemaliger Käufer oder das Marketing über Story Telling. Egal, ob Unternehmer Grundkenntnisse erwerben wollen oder sich spezielles Marketingwissen erarbeiten wollen – die App von Google bietet beides und erweitert ihre Informationen ständig. Die Erläuterungen sind leicht verständlich und mit wenig Zeitaufwand konsumierbar.

Eine App als Hilfe im Fördermittel-Dschungel

Viele Unternehmen profitieren von Förderprogrammen, etwa dem Gründercoaching oder der Förderung von Beratungsleistungen. KfW, Aufbaubanken, Ministerien und mehr offerieren entsprechende Programme für spezifische Zielgruppen. Hier ist es schwer, einen Überblick zu behalten. Die Fördermittel-App der Firma b2Pad veranschaulicht alle deutschen Förderprogramme – mehr als 400 an der Zahl. Die App informiert über Zuschüsse und Darlehen von privaten sowie staatlichen Organisationen. Eine praktische Suchfunktion hilft, das richtige Programm zu finden. Alle Fördermöglichkeiten sind nach den Kategorien Energie, Wohnraum, Bildung und Unternehmen sortiert. Wer mit der App das passende Förderprogramm gefunden hat, kann mit einem Klick die Hotline des Fördergebers anrufen, eine Mail schreiben oder ein Formular zur Beantragung ausfüllen.

STARTplaner begleitet auf dem Weg zur Gründung

Der STARTplaner des Gründermagazins StartingUp erlaubt die komplette Planung einer Unternehmensgründung. Schritt für Schritt leitet die Anwendung Gründer durch die Phasen eines Startups und bietet dazu passende Informationen, Tests und Selbstkontrollen. Fortschrittsanzeigen visualisieren den Status der Gründung. In der initialen Fragephase wird die Eignung des Gründers thematisiert. Fach- und Branchenkenntnisse sowie kaufmännisches Wissen werden anhand eines Tests abgefragt.

In der Ideenphase folgen Prüfungen zum Produkt oder den Angeboten, der Zielgruppe oder zum Unternehmensnamen. In der Planungsphase offeriert die App Informationen zu Beratergesprächen und dem Finanzierungsplan. Integriert sind ein Finanzrechner für das erste Geschäftsjahr und Hinweise auf Fördermöglichkeiten. In der Umsetzungsphase hilft die App bei der Anmeldung bei Behörden und dem Einrichten der Buchhaltung.

Es folgt die Startphase, etwa mit dem Thema Pressearbeit. Schließlich erfolgt in der Überprüfungsphase ein Ist-Soll-Vergleich. Enthalten sind ebenso Push-Notizen zur Erinnerung an Termine, Synchronisationsoptionen für Kalender-Apps, ein Rentabilitätsrechner sowie ein Projektplanungstool.

Passende Apps für Unternehmer finden

Weitere hilfreiche und nützliche Apps finden Gründer, Selbstständige und Unternehmer beim Anbieter Homepage-Baukasten.de.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.