Startup Bavaria: Malle oder Berlin – das ist hier die Frage
© Startup Bavaria

Startup Bavaria: Malle oder Berlin – das ist hier die Frage

Anfang September fiel der Startschuss für Startup Bavaria. Die beiden Coaches Julia Derndinger und Andreas von Richter suchen nach dem nächsten großen Ding aus Bayern. Sechs Teams, fünf davon aus München, haben es in die Endauswahl geschafft und müssen nun unter Beweis stellen, dass sie und ihr Unternehmen das Zeug dazu haben, sich weiterzuentwickeln und groß rauszukommen.

Die Taxi-Branche trifft sich auf Mallorca – und mittendrin die Jungs von Shäre-a-taxi. Was erstmal ganz entspannt klingt, ist es dann nicht wirklich – David und Manuel müssen ihren Mann stehen. Und gehen letztendlich auch nicht unter, sondern lieber an die Bar.

Das zweite Startup der aktuellen Folge hat es dagegen nach Berlin verschlagen: Nate wollen an die „Wiesn-Bekanntschaft“ mit Kai Diekmann anknüpfen. Bei einem gemeinsamen Treffen sollen die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit besprochen werden. Warum die beiden dann allerdings wieder mit mehr offenen Fragen als Antworten zurück nach München fahren, sehr ihr hier:

Über Startup Bavaria:

Bei Startup Bavaria werden sechs bayerische Startups in ihrem Alltag begleitet. Zwei Coaches helfen den Teams mit Know-How und Kontakten. Hängt ein Startup sich nicht rein, kann es jederzeit rausfliegen.

In wöchentlichen Webisodes, auf den BR-Radiowellen und in den sozialen Netzwerken könnt Ihr miterleben, wie sich die Startups entwickeln. Seid von September bis Dezember in Echtzeit dabei!

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.