Weihnachten steht vor der Tür: Last Minute Geschenketipps von der Crowd
Tim Reckmann / pixelio.de

Weihnachten steht vor der Tür: Last Minute Geschenketipps von der Crowd

Ein Artikel von Linette Heimrich (IHK für München und Oberbayern) aus dem MUCrowd Blog

Alle Jahre wieder das gleiche Spiel: Weihnachten steht vor der Tür und wir haben noch nicht alle Geschenke zusammen! Es hilft nichts: Entnervt quälen wir uns durch verstopfte Innenstädte oder klicken uns die Finger wund auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk. Individuell und originell – ach ja und natürlich fair, nachhaltig und regional soll es sein. Gar nicht so leicht, da etwas Passendes zu finden, das den hohen Ansprüchen der Liebsten genügt.

Warum nicht mal etwas verschenken, was schon den Schwarm begeistert hat – sozusagen ein „crowd-geprüftes“ Weihnachtsgeschenk?

Wir haben für euch ein wenig in den Crowdfunding-Projekten aus diesem Jahr gestöbert und ein kleines „Best of Crowdfunding“ aus München und Oberbayern zusammengestellt. Hier ist bestimmt für jeden was dabei. (Zugegeben, rechtzeitige Lieferung vor Weihnachten könnte jetzt schwierig werden).

Für den Liebsten oder die Liebste

Packt die Socken und Unterhosen wieder weg! Eurem Partner solltet ihr dieses Jahr mal etwas außergewöhnliches schenken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem ganz besonderen Schmankerl à la Cerevisium? Nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut und mit der Rüttelmethode aus der Champagnerherstellung veredelt, versprechen die Freisinger Brauer einen ganz besonderen Tropfen. Die Crowd hat das Gebräu zumindest überzeugt. Genau das richtig für die Festtage.

Eure Liebste ist eine ganz Süße? Dann gibt’s Schokolade. Und zwar die von ChoQlate. Fair, naturbelassen, nachhaltig und das Beste: zum selbst Herstellen ganz nach eigenem Geschmack. Und wenn ihr Glück habt, fällt für euch am Ende vielleicht auch ein Stückchen ab.

Für Mama und Papa

Mama ist gestresst von den Weihnachtsvorbereitungen und das Weihnachtsessen hatte auch schon mal mehr Pepp? Dann schenkt der Mama doch Bocusini, den ersten Plug&Play-Food Printer. Einen 3D-Drucker für Essen! Vorbei mit der stressigen Weihnachtsbäckerei, ab jetzt werden die Plätzchen nur noch gedruckt. Und auch das Festtagsessen bekommt mit den 3D-gedruckten Engeln aus Kartoffelbrei eine ganz besondere Note.

Papa ist ein Sparfuchs? Dann könnte eCozy ihm gefallen. Das smarte Device mit Touch Sensor und Fernbedienung achtet auf die Wärmeregelung im Haus und verspricht so die Einsparung von Heizkosten. Außerdem ist der Regler laut Crowdfunding-Kampagne sogar lernfähig und macht auch optisch eine gute Figur.

Für die kleinen Entdecker

Das perfekte Geschenk für kleine Daniel Düsentriebe: Der Bayduino-Experimentierkasten für das Internet of Things. Ob Bewegungserkennung, Gestensteuerung oder Programmierung mit Bayduino können schon die Kleinen grundlegende Mechanismen des Internet of Things entdecken und so spielerisch erleben, wie sich die Welt der Daten mit der Welt der Dinge verbinden lässt.

Fair und regional für die allerliebste Schwester

Das richtige Geschenk für Leckermäulchen ist der Honig von nearBees. Natürlich ist Honig von regionalen Imkern nicht wirklich neu. Aber nearBees hat die Verpackung für Honig revolutioniert und eine Online-Plattform für lokale Imker geschaffen. Hier findet man seinen Lieblingshonig direkt in der eigenen Nachbarschaft und kann sich diesen, dank der neuen Verpackung, ganz einfach und günstig nach Hause liefern lassen kann.

Für den outdoor-begeisterten Bruder

Mit Blue Freedom gehört ein leerer Smartphone-Akku auf langen Rad- und Wandertouren ab sofort der Vergangenheit an. Denn mit dem portablen Minikraftwerk kann man ganz einfach Strom selbst erzeugen. Alles was es braucht, ist ein fließendes Gewässer.

Extra schnell lädt man das Handy mit dem USB ChargeDoubler, ebenfalls ein erfolgreiches Crowdfunding-Projekt aus München.

Und wer sich selbst bei all dem Weihnachtsstress etwas gönnen möchte, der besorgt sich Monkey, den smarten Türöffner. Dieser steuert das Türschloss ganz easy per Smartphone. Lästiges Türöffnen entfällt und per Knopfdruck kommen Freunde, Bekannte und Verwandte ins Haus. Oder eben auch nicht. 😉

In diesem Sinne wünschen wir unseren Leserinnen und Lesern freudvolle und stressfreie Weihnachtstage und einen guten Start in ein gesundes, neues Jahr.


Du hast explizit Fragen zum Thema Crowdfunding? Dann melde Dich am besten direkt per Mail an crowdfunding@muenchen.ihk.de. Du kannst dich auch im MUCrowd Blog über aktuelle Themen rund um Crowdfunding und Crowdsourcing informieren.

Falls Du eine Crowdfundingkampagne plant, kannst Du einen Beratungstermin bei Linette Heimrich vereinbaren und Dir wertvolle Tips und Informationen zum Thema Crowdfunding geben lassen. Auch findet drei bis vier Mal im Jahr die Crowdfunding Night statt. Zudem werden in der Crowdfunding Facebookgruppe aktuelle Themen diskutiert und Fragen zu Crowdfunding beantwortet.

Ein Artikel von

IHK für München und Oberbayern

Voraus für die Wirtschaft - dafür steht die IHK ‎München und Oberbayern. Sie vertritt das Gesamtinteresse, ‎organisiert ‎die Wirtschaft aktiv mit & lebt den Ehrbaren Kaufmann.‎