Filmtipp: Silicon Wadi beim Futurale Filmfestival
© Silicon Wadi

Filmtipp: Silicon Wadi beim Futurale Filmfestival

Wie wollen wir in Zukunft arbeiten?

Eine spannende Frage, die nicht nur Arbeitgeber und -nehmer beschäftigt, sondern auch Filmemacher. Denn gleich sieben Dokumentarfilme beschäftigen sich auf dem Futurale Filmfestival mit aktuellen Trends aus der Arbeitswelt. Initiiert wurde das Festival zum Thema Zukunft der Arbeit vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Dialogprozesses Arbeiten 4.0 .

Der Munich Startup-Filmtipp: Der israelische Beitrag Silicon Wadi – A Hightech Soap Opera am Samstag , 23. Januar im Filmmuseum München. Bei diesem Film dreht sich alles um die Gründerhochburg Tel Aviv:

Israel gilt als die Startup-Nation schlechthin, allein in Tel Aviv gibt es mehr Startups als in ganz Europa. Wie funktioniert also das Leben einer Hightech-Nation? Silicon Wadi begleitet vier junge Unternehmen und ihre Förderer in Tel Aviv über zwei Jahre – von der Idee über den Pitch, von geplanten Aktionen zu Verzweiflungstaten, von Euphorie bis Resignation. Es steht viel auf dem Spiel: Partner und Familienangehörige fühlen sich vernachlässigt, erspartes Geld muss aufgebraucht werden, die Hilfe der Eltern ist oft die letzte Rettung. Doch die Unternehmer geben nicht auf und kämpfen weiter, bis zur ersten Million – oder bis zur Insolvenz.

An der anschließenden Diskussions-Runde zum Thema „Arbeitenviernull.de oder Arbeitenhochvier.com?“ wird neben Morten Edzards (Bavarian Israel Partnership Accelerator) und Joachim Gottwald (Unternehmensberater) auch die Redaktionsleiterin von Munich Startup, Gabriele Böhmer,  teilnehmen.

Ort: Filmmuseum München, Sankt-Jakobs-Platz 1, 80331 München
Datum: 23. Januar 2016
Beginn: 21:00
Der Film wird in der englisch/israelischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.