Prämierung des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2015 – Phase 1
© BayStartUP

Prämierung des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2015 – Phase 1

Die Hightech-Sieger aus München: Aus dem Labor in den Markt und neue Lösungen für die Industrie

Am Montagabend (9. März 2015) wurden die zehn Hightech-Geschäftsideen in der Phase 1 des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2015 prämiert. Die Sieger zeigen die typischen Stärken der Gründerlandschaft in München und Bayern: Alle zehn Gründerteams wollen Technologie-basierte Geschäftsideen verwirklichen und richten sich mit selbst entwickelten Produkten und Lösungen an Industrie und Geschäftskunden. Die Sieger kommen aus den Life Science Branchen, aus den IT-Branchen sowie aus Energie und Maschinenbau. In der Phase 1 des dreistufigen Münchener Businessplan Wettbewerbs hatten 145 Teilnehmerteams aus München und Oberbayern mitgemacht. Insgesamt wurden zur ersten Abgabe der von BayStartUP veranstalteten bayerischen Businessplan Wettbewerbe in Süd- und Nordbayern bis Ende Januar 2015 rund 280 Kurzkonzepte und Pitchdecks eingereicht.

Die Sieger wurden bei der Prämierung mit rund 500 Gästen im HVB Forum des BayStartUP Sponsoring-Partners HypoVereinsbank vorgestellt. Andreas Schober, HypoVereinsbank, Leiter der Region Bayern Süd, begrüßte die Teilnehmer und sagte zum Engagement der HypoVereinsbank im Bereich Gründer und junge Unternehmen: „Wir verstehen uns nicht nur als Geldgeber der deutschen Wirtschaft, sondern wollen mit Beraterkompetenz wahrgenommen werden. Wir suchen den strategischen Dialog mit Unternehmern, denn wir wollen Ihr Geschäft wirklich verstehen. Mit innovativen Gründern steigt schließlich die Zukunftsfähigkeit unserer gesamten Wirtschaft. “

„Interesse ist ungebrochen“

„Das Interesse am Münchener Businessplan Wettbewerb ist ungebrochen. Gerade für Hightech-Startups mit hohem unternehmerischem Risiko und Kapitalbedarf sind ehrliches Feedback und die intensive Unterstützung besonders am Anfang wichtig “, so Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP. Die Juroren-Einschätzung beim Businessplan Wettbewerb hilft jedem Teilnehmer dabei, seinen Businessplan zu finalisieren, macht aber auch deutlich, welche Marktchancen eine Geschäftsidee wirklich hat. Dr. Carsten Rudolph betont: „Die Gründer stehen vor großen Herausforderungen: Die Märkte verändern sich unglaublich dynamisch, die Entwicklung neuer Produkte und Lösungen muss deshalb besonders schnell vorangehen. Gründerteams sollten sich also schon möglichst früh, also noch in der Entwicklungsphase, auf ihrem Markt bewegen. Selbst die Frühphasen-Investoren wollen heute in der Regel schon funktionierende Prototypen sehen, bevor sie einsteigen.

Bei der Branchen-Verteilung aller Teilnehmer-Teams machen Geschäftsideen aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien, der Software genauso wie auch Mobile und Internet-Konzepte einschließt, fast die Hälfte aus. Aus den Technologien und Life Sciences kommen je rund 10 Prozent. „Die Sieger zeigen alle eine starke Technologie- und Business-to-Business-Orientierung. Das sind gute Voraussetzungen für besonders wachstumsstarke Unternehmen.“, erklärt Harald Wagner, BayStartUP, Leiter des Münchener Businessplan Wettbewerbs.

Hier geht’s zu den Gewinnern der Phase 1 des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2015.

 

 

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.