EU-XCEL – Sichert Euch einen Platz in Europas virtuellem Accelerator!
© EU-XCEL

EU-XCEL – Sichert Euch einen Platz in Europas virtuellem Accelerator!

Noch bis zum 27. Februar können sich Jungunternehmer für das europäische virtuelle Accelerationsprogramm EU-XCEL bewerben. Es winken ein einwöchiges Training, ein viermonatiger Accelerator sowie die Chance auf einen Pitch vor Investoren beim Challenge Final in München.

Das von der EU-Kommission geförderte Programm richtet sich an europäische Jungunternehmer zwischen 21 und 35 Jahren aus den Bereichen Internet of Things, Health Informatics, Big Data, ICT4Development, Predictive Analytics sowie E- und M-Commerce.

Training, ein virtueller Accelerator und Pitches

Ausgewählte Teilnehmer werden im Sommer  zu einem einwöchigen Training und Mentoring eingeladen, dem sogenannten „Startup-up Scrum“. Zwischen Mai und Juni 2016 finden die Veranstaltungen  in Deutschland, Irland, Dänemark, Griechenland, Polen und Spanien statt.

Der viermonatige EU-XCEL Virtual Accelerator ermöglicht den Teilnehmern im Anschluss intensiven Austausch in einem Onlineportal, Trainingscontent und virtuell bereitgestelltes Mentoring – in technischen wie unternehmerischen Fragen.

Eine hochklassig besetzte Jury wählt dann schließlich die besten Teams aus. Beim Challenge Final am 24. und 25. Oktober 2016 haben diese dann die Gelegenheit, vor Investoren und Business Angels in München zu pitchen.

Hier könnt Ihr euch noch bis zum 27. Februar bewerben.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.