Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
MunichNetwork-Logo

LunchBriefing – Softwareschutz für die Industrie 4.0

Details

17. Februar
12:00 Uhr - 14:00 Uhr

Die Kennzeichen der ‚Industrie 4.0′, oft auch bezeichnet als ‚Intelligente Produktion‘ oder als die ‚Vierte industrielle Revolution‘, „sind die starke Individualisierung der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten (Großserien-)Produktion, die weitgehende Integration von Kunden sowie Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse und die Verkopplung von Produktion und hochwertigen Dienstleistungen, die in sogenannten hybriden Produkten mündet“. (Intro zur Hightech Strategie der Bundesregierung auf www.hightech-strategie.de)

Die ‘Buswords’ ihrer technologischen Treiber sind ‚Cloud Computing‘, ‚Big Data‘, ‚Embedded Systems‘, ‚Wireless Systems‘, ‚Smart Sensors‘ und ‚IT-/Cyber-Security‘ u.v.a..

Die bahnbrechenden Innovationen der Industrie 4.0 stecken nur noch selten in Hardware. Ganz überwiegend sind die Industrie 4.0-Innovationen – Software-Innovationen.

Software ist wegen ihrer simplen Kopierbarkeit in stärkerem Maße auf rechtlichen Schutz angewiesen.

Innovationsschutz in der Industrie 4.0 ist damit vor allem Softwareschutz.

Im LunchBriefing gehen Dr. Timo Ehmann und Dr. Andreas Sykora insbesondere darauf ein, wie die steigenden Anforderungen an den Softwareschutz in der Industrie 4.0 rechtlich umgesetzt werden können. Schwerpunkte werden dabei das Patentrecht (Computer-implementierte Erfindungen), das Urheberrecht, und den Datenbankschutz sein.

 

Über die Referenten:

Dr. Timo Ehmann (Partner bei Weitnauer Rechtsanwälte) berät Unternehmen aus den Branchen Software, Internet, Telekommunikation, Medien und Verlage bei ihrem operativen Geschäft (AGB- und Vertragsgestaltung, insbes. Softwarevertriebsverträge, IT-Projektverträge, IT-Lizenzverträge, Prüfung von Werbemaßnahmen, etc.) und im Falle von Rechtsstreitigkeiten.

Dr. Andreas Sykora (Partner bei Qip Patentanwälte) berät Unternehmen bei der Erlangung und Durchsetzung von gewerblichen Schutzrechten. Dabei hat er sich unter anderem auf die Patentierung von Software spezialisiert. Vor seiner Ausbildung zum Patentanwalt war Andreas Sykora freiberuflicher Softwareentwickler sowie IT- und Prozessberater.

 

Agenda:

11:30 Uhr Registrierung

12:00 Uhr Begrüßung

12:05 Uhr Tech-Venture-Präsentationen

12:15 Uhr moderierte Teilnehmervorstellung

12:50 Uhr Netzwerken & Mittagessen

13:10 Uhr Vortrag Softwareschutz für die Industrie 4.0

13:50 Uhr Fragen & Antworten

14:00 Uhr Ende

 

Achtung! Gelegenheit für Pitches:

Sind Sie auf der Suche nach Kapital oder Kooperationen? Dann können Sie Ihr Unternehmen beim LunchBriefing präsentieren. In jedem LunchBriefing bekommen die ersten 3 Unternehmen, die sich dafür anmelden Gelegenheit, ihr Unternehmen und Anliegen in einem 3-Minuten-Pitch mit maximal vier Folien zu präsentieren. Munich Network-Mitglieder haben Vorrang. Interessiert? Dann rufen Sie an: Eva Krebs, Telefonnummer: 089 630253.36.

 

Info zur Anmeldung:

Registrieren Sie sich bequem direkt online. Folgen Sie der Anmeldung hier.

 

Veranstaltungsort

innovationswerk Munich Network
Rosenheimer Str. 145 i
München, Deutschland
+ Google Karte