Gründerteam Henry Keppler und Maximilian Dekorsy (rechts)
© Ecoplanet

Ecoplanet: Das Cockpit für Energiemanagement

Ecoplanet wurde 2022 von Maximilian Dekorsy und Henry Keppler gegründet. Das Startup hat mittlerweile ein 35-köpfiges Team, ist mit Büros in München und Berlin aktiv und hat seit März 2023 insgesamt sechs Millionen Euro Kapital eingesammelt. Im ersten Jahr nach Produkteinführung verzeichnet das Unternehmen siebenstellige Umsätze und wächst stetig. Wir haben mit dem Gründer Maximilian Dekorsy gesprochen.

Munich Startup: Was macht Ecoplanet? Welches Problem löst Ihr? 

Maximilian Dekorsy, Gründer und CEO von Ecoplanet: Wir bieten SaaS-Lösungen für die Analyse und Optimierung von Energiemanagement und Beschaffung. Mit unserem Ecoplanet-Cockpit profitieren KundInnen von zwei Dingen: gesetzeskonformen Energiemanagement und intelligenter Versorgung. Unsere KundInnen sparen erhebliche Kosten und CO2-Emissionen ein – insbesondere das Einsparen der Energiekosten ist im aktuellen Marktumfeld für Unternehmen essenziell. 

Munich Startup: Aber das gibt’s doch schon längst!  

Maximilian Dekorsy: In der Form noch nicht. Unternehmen haben historisch bereits versucht, Energieverbräuche zu messen, zu optimieren und geschickt einzukaufen. Das aber jeweils mit Hilfe traditioneller Angebote (u. a. BeraterInnen) und ohne, dass die beiden Elemente gesamtheitlich optimiert wurden. In unserer Software verzahnen wir Verbrauch und Versorgung und sorgen so für nochmals größere Einsparungen als bislang möglich. Unsere Künstliche Intelligenz sorgt außerdem dafür, dass die Optimierungspotenziale für Unternehmen nochmals viel innovativer und langfristiger sind als bisher. 

Energiewende als Herausforderung für den Mittelstand

Munich Startup: Was ist Eure Gründungsstory?  

Maximilian Dekorsy: Henry und ich waren schon vor Ecoplanet gut befreundet und haben uns dann öfters über die Herausforderungen der mittelständischen Unternehmen unterhalten. Ende 2021 haben wir angefangen, konkreter miteinander zu besprechen und haben die Energiewende als größte nächste Herausforderung dieser Unternehmen wahrgenommen – nur sind die Unternehmen nicht darauf vorbereitet, diese für sie neue Herausforderung neben allen anderen Komplexitäten zu meistern. Mitte 2022 haben wir Ecoplanet gegründet und unser erstes Produkt im Dezember 2022 vorgestellt. Unser Cockpit stellt den Energieexperten im Unternehmen dar, den sich unsere KundInnen oft nicht leisten können oder wollen. 

Munich Startup: Was waren bisher Eure größten Herausforderungen?  

Maximilian Dekorsy: Insbesondere in unserem Themengebiet ist die sich stetig ändernde regulatorische Landschaft sicher eine der größten Herausforderungen für unsere KundInnen, aber auch für uns. Mit unserem Cockpit bilden wir für unsere KundInnen alle Herausforderungen im Energiebereich ab – die Regulatorik und die neue Gesetzgebung nimmt hier einen großen Teil der unternehmerischen Sorgen ein. Wir selbst beschäftigen zertifizierte MitarbeiterInnen, die ständig regulatorische Neuerungen sondieren und die Auswirkung auf unseren KundInnenstamm einschätzen. 

Ecoplanet: Chance, die Energiewende mitzugestalten

Munich Startup: Wo möchtet Ihr in einem Jahr stehen, wo in fünf Jahren? 

Maximilian Dekorsy: Die aktuelle Situation ist eine riesengroße Chance für alle, die die Energiewende mitgestalten wollen. Wir haben jetzt die Möglichkeit, hier einen Beitrag dazu zu leisten, dass Unternehmen sich langfristig erfolgreich aufstellen und der Wirtschaftsstandort Deutschland stark bleibt. Mit Ecoplanet wollen wir unseren KundInnen dabei helfen, ihre ökonomische Situation zu stabilisieren, damit sie so schnell wie möglich an einem Punkt stehen, wo die Energiewende in ihrem Mittelpunkt steht und gelebter Alltag ist.

Munich Startup: Wie habt Ihr den Startup-Standort München bisher erlebt?  

Maximilian Dekorsy: Für uns bietet München eine sehr gute Mischung aus einer starken Wirtschaftsstruktur, sehr guten Bildungs- und Forschungseinrichtungen und einem großen Netzwerk an InvestorInnen und EnergieexpertInnen. Weil München für uns aber auch zuhause ist, haben wir hier die idealen Bedingungen für den Aufbau und das Wachstum von Ecoplanet. 

Munich Startup: Schneller Exit oder langer Atem? 

Maximilian Dekorsy: Langer Atem! Mit dem Thema Energiewende haben wir sicherlich eines der umfangreichsten und damit auch langfristigen Themen als Fokus ausgewählt. Wir sind fest davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit und ökonomischer Erfolg Hand in Hand gehen können. Das gilt nicht nur für unsere KundInnen, sondern auch für uns.