© StockSnap / Pixabay

Newsflash Mai: Das Wichtigste aus der Münchner Startup-Szene

Alle relevanten Finanzierungsrunden, Übernahmen, Partnerschaften und weitere Erfolgsmeldungen aus dem Mai in einem Podcast: Der monatliche Newsflash in Episode 80 unseres Munich Startup Podcasts.

Für das Abspielen des Podcasts nutzen wir Spotify. Dadurch werden Daten an externe Dienste sowie in unsichere Drittländer übermittelt. Um den Podcast anhören zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Spotify.
Mehr erfahren

Ich willige ein und möchte den Podcast laden.

Ihr findet den Newsflash für Mai und auch alle anderen Episoden unseres Podcasts auf Spotify, iTunes, Amazon Music, Deezer, Google Podcasts, Pocket Casts, Radio Public, Breaker, Overcast, Castbox, Podcast Addict und Anchor.

Bevor wir mit dem Monatsrückblick für Mai beginnen, werfen wir wie üblich einen Blick auf kommende Veranstaltungen. In dieser Episode stellen wir das Media Lab Innovation Festival und das Festival der Zukunft von 1E9 vor. Der im Podcast erwähnte Rabattcode für das Festival der Zukunft lautet: MunichStartupXFdZ.

Ab Minute 3:10 geht es dann mit dem Monatsrückblick los. Wir beginnen mit der Finanzierungsrunde von Truckoo. Das Startup digitalisiert mit seiner Plattform und App den Handel von Nutzfahrzeugen wie LKWs, Bussen und Baufahrzeugen und erhielt hierfür 1,5 Millionen Euro von dem österreichischen Investmentunternehmen Wave-X. Das Fintech Vinlivt wiederum sicherte sich in einer Pre-Seed-Extension knapp eine Millionen Euro. Deutlich mehr, nämlich insgesamt 18,6 Millionen Euro, flossen an Insempra. Das Biotech-Unternehmen entwickelt nachhaltige Alternativen zu Stoffen auf landwirtschaftlicher oder petrochemischer Basis. Simpleclub wiederum digitalisiert die Lehre und Ausbildung und erhielt hierfür im Mai vier Millionen Euro von mehreren Investoren. Und das E-Mobility-Startup Reev schloss erfolgreich seine Series-A ab und sammelte so zehn Millionen Euro ein.

Übernahmen, Partnerschaften und andere Erfolgsmeldungen im Newsflash

Gleich mehrere Münchner Startups gingen im Mai auf Shopping-Tour und übernahmen andere Unternehmen (ab Minute 6:15). So übernahm Quello den niederländischen Betreiber von Ladestationen Park & Charge, Holidu kaufte den spanischen Anbieter von Ferienunterkünften Clubrural und Avi Medical sicherte sich iAtros und dessen Lösung für eine datengetriebene Behandlung von KardiologiepatientInnen. Selbst übernommen wurde zudem das Münchner Beratungs-Startup Inai, und zwar von Flyeralarm.

Neue Partner (ab Minute 8:00) fanden zudem die Münchner Startups Quantum Systems und Arx Robotics, und zwar ineinander. Darüber hinaus erreichte Blickfeld eine Einigung mit dem kanadischen Unternehmen Senstar, dass künftig die Blickfeld-Sensoren bei der Absicherung kritischer Infrastruktur wie Flughäfen einsetzen will. Und Hey Circle beliefert künftig das Modelabel Drykorn mit seinen wiederverwendbaren Versandtaschen.

Abschließend stellen wir ab Minute 10:00 noch das sehr gute Abschneiden des Münchner Startup-Ökosystems in Sachen Startup-Neugründungen und Finanzierungsrunden vor. Zudem werden der Wandel von Tado zum Stromanbieter sowie die zweite Phase des Münchner Businessplan Wettbewerbs ebenfalls thematisiert.