© Kickstarter

Crowdfunding-Plattform Kickstarter kommt nach Deutschland

Vor ziemlich genau sechs Jahren wurde die US-Crowdfunding-Plattform Kickstarter gegründet. Darüber können kreative Projekte von der Crowd finanziert werden. Nach eigenen Angaben wurden bisher mehr als 80.000 Projekte mit insgesamt mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar finanziert.

Im Gegensatz zum Crowdinvesting, wie es zum Beispiel Plattformen wie Seedmatch oder Companisto betreiben, erhalten die Unterstützer jedoch für ihr Geld keine Anteile, sondern einen eher symbolischen Gegenwert.

Eines der Startups, das pünktlich zum deutschen Start von Kickstarter seine Kampagne angehen will, ist StoryHome. Das Münchner Startup entwickelt ein Gerät, das Geschichten für Kinder abspielen kann – die zuvor beispielsweise von den Großeltern eingesprochen wurden und über die Cloud auf das Gerät gelangen.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen