© Freeletics

Freeletics setzt auf Teamgeist

Wie Gründerszene berichtet, schließt das Münchner Startup Freeletics sein Berliner Büro, um zukünftig alle Unternehmenskompetenzen in München zu bündeln. Den Berliner Mitarbeitern werden dabei äquivalente Stellen im Münchner Office angeboten.

Vor rund einem Jahr eröffnete das Unternehmen eine Dependance in der Hauptstadt mit bis zu 15 Mitarbeitern. Der Schwerpunkt des Berliner Büros lag dabei auf der Entwicklung einer neuen Gym-App, die Fitnessstudio-Gängern Übungen für ihr Workout vorschlagen soll. Berlin wurde damals als weiterer Freeletics-Standort gewählt, da einer der Mitgründer,  Joshua Cornelius, dort lebt. Außerdem wollte man in der Hauptstadt Präsenz zeigen.

Von der Spree zurück an die Isar

Nun aber die Kehrtwende: Freeletics schließt sein  Büro an der Spree. Zukünftig werden also alle Geschäfte wieder von München aus geregelt.  Damit sitzen auch alle Mitarbeiter wieder an einem Ort. Dies soll laut Gründerszene dazu beitragen, Teamgeist und Effizienz des Münchner Startups weiter zu stärken.

Die Entwicklung von Freeletics liest sich bis jetzt auf jeden Fall sehr gut: Das im Juni 2013 gegründete Unternehmen ist in über 160 Ländern aktiv, hat über 10 Millionen Mitglieder und gehört zu den erfolgreichsten Fitnessbewegungen weltweit.

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

CEO-Challenge Daniel Sobhani

News

 

Die CEO-Challenge von Freeletics

Eine sportliche CEO-Challenge — dazu rief Freeletics-Chef Daniel Sobhani auf. Welcher CEO hält vier Wochen Training durch? Wer hat mitgemacht? Was waren…

Industrie

News

 

Industrie setzt auf Startups

Knapp drei Viertel der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer planen eine Zusammenarbeit mit Startups in den kommen drei Jahren, so eine aktuelle Mitgliederbefragung…

Freeletics

News

 

Freeletics sichert sich 45 Millionen Dollar Investment

Das Münchner Startup Freeletics schließt eine Series-A-Finanzierungsrunde mit 45 Millionen US-Dollar ab. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen sein internationales Wachstum…

Freeletics

News

 

Millionen-Exit bei Freeletics: Gründer steigen aus

Erfolgsmeldung bei Freeletics: Die Gründer Mehmet Yilmaz, Joshua Cornelius und Andrej Matijczak verkaufen ihre Anteile am Unternehmen an Geschäftsführer  Daniel Sobhani und…

Starfriseur Udo Walz setzt auf Münchner Lösung

News

 

Starfriseur Udo Walz setzt auf Münchner Lösung

Gute Neuigkeiten aus dem Hause Shore: Das Münchner Startup konnte mit Udo Walz einen prominenten Kunden für sich gewinnen. Überzeugt hat den…

Flughafen München Tower vom MAC

News

 

Flughafen München setzt auf Crowdsourcing

Die Messe München nutzt sie für die Sportmesse ISPO schon länger, der Flughafen München hat sie ganz neu: Eine eigene CrowdSourcing-Plattform, entwickelt…

ComfyLight

News

 

ComfyLight rockt Crowdfunding-Kampagne und setzt sich neue Ziele

Höher, schneller, weiter! Seit Freitag, den 22. Januar 2016,  ist das Münchner Startup ComfyLight dabei, Unterstützer über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter für sich…

NavVis

News

 

Flughafen München setzt auf NavVis

Das Münchner Startup NavVis hat einen neuen spannenden Auftrag: Der Flughafen München setzt auf die Technologie des jungen Hightech-Unternehmens, um die Gebäude…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen