© Shore

Übernahme von absence.io – Shore erweitert Portfolio

Das Münchner Startup Shore hat die Übernahme des Software-Anbieters absence.io, einem Anbieter cloudbasierter Software für Abwesenheits-Management bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, bekannt gegeben. Die Lösung ist damit ein weiterer Baustein der Shore-Plattform und verstärkt die Positionierung von Shore als SaaS-Anbieter im Local-Business-Segment. Die Anzahl der User, die auf Lösungen des Digitalisierungs-Spezialisten vertrauen, steigt damit auf über 100.000.

absence.io bietet die führende, cloudbasierte Software-Lösung für Abwesenheits-Management bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die zahlreichen Funktionen sind dafür konzipiert, die administrativen Prozesse rund um Urlaube, Home-Office- oder Krankheitstage auf einer transparenten und einfachen Online-Plattform zu planen und zu dokumentieren. Die Lösung wird wöchentlich von über 25.000 Angestellten in 45 Ländern verwendet – verteilt auf vier Kontinente. Zu den Kunden gehören unter anderem Check24, Jimdo und der Verband Deutscher Maschinenbau VDMA. Bis zur Übernahme durch Shore erhielt absence.io ausschließlich ein Seed-Investment der Münchner Innovationsberatung mantro.

Große Synergie-Effekte für beide Seiten

Durch die Übernahme und die Verbindung der beiden Software-Lösungen ergeben sich große Synergie-Effekte. Shore Kunden haben ein weiteres Tool für ein effizientes und übersichtliches Personal-Management zur Verfügung. Die User von absence.io können nun auch Kunden-Management, Online-Buchung und weitere Software-Tools der Shore Plattform hinzubuchen. absence.io wird sowohl weiter als eigenständiges Produkt angeboten als auch als Ergänzung zu den bestehenden Shore-Lösungen.

Alle Angestellten des Münchner Unternehmes werden im Zuge der Übernahme zu Shore wechseln. Das Team rund um Gründer und Geschäftsführer Nikbin Rohany und CTO Karsten Grombach wird im Laufe der kommenden Tage in das Münchner Headquarter von Shore einziehen. Rohany bleibt dabei weiter als Geschäftsführer von absence.io tätig und übernimmt darüber hinaus eine Rolle im Shore Management.

Erfolgreicher Exit für absence.io

Philip Magoulas, Mit-Gründer und Geschäftsführer von Shore, begründet die Übernahme:

„Wir gliedern mit absence.io ein weiteres profitables Business-Modell ein, das unser bisheriges Angebot perfekt ergänzt. absence.io hat uns nicht nur mit seiner Software überzeugt. Auch das organische Wachstum und die hohe Weiterempfehlungsrate waren wichtige Faktoren für unsere Entscheidung. Sie ist ein bedeutender Schritt, um unsere Marktposition als führender SaaS-Anbieter im SMB-Umfeld zu untermauern.“

Nikbin Rohany, Gründer und Geschäftsführer von absence.io, ergänzt:

„Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Exit und darüber, nun Teil der Shore Familie zu sein. Die Synergie-Effekte auf beiden Seiten liegen klar auf der Hand. Shore bietet mit seinem breiten Angebot an Digitalisierungs-Lösungen optimale Voraussetzungen, um unsere User-Zahlen nochmals signifikant zu steigern.“

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Das Team von G+D Ventures

News

 

G+D Ventures: „Wir verstehen uns als Sparringspartner für unsere Portfolio-Firmen“

Der Münchner Konzern Giesecke+Devrient bietet weltweit Sicherheitstechnologien an, unter anderem in den Bereichen Bezahlen, Management von digitalen Identitäten und digitale Infrastrukturen –…

Inventorum Shore

News

 

Shore übernimmt Inventorum und sammelt Finanzierung in Millionenhöhe

Das Münchner Startup Shore ist weiter auf Wachstumskurs und übernimmt Inventorum, ein Berliner Startup für innovative Kassensysteme. Damit bietet das 2012 in…

Airgreets

News

 

Airgreets-Übernahme durch Guestia

Das Wiener Unternehmen Guestia übernimmt das Münchner Home-Sharing-Startup Airgreets von der Morton-Group. Mit der Fusion möchte das Unternehmen, welches künftig einheitlich unter…

'Startup Finanzierung' Investoren sorgen sich um ihre Portfolio-Unternehmen

Studie

 

Investoren sorgen sich um ihre Portfolio-Unternehmen

In einer Umfrage der Deutschen Börse unter Investoren äußerten mehr als drei Viertel der Befragten Sorge um die Unternehmen in ihrem Investment-Portfolio.…

BayBG Beteiligungsgesellschaft

News

 

BayBG: Portfolio wächst auf knapp 500 Beteiligungen

Im vergangenen Geschäftsjahr 2015/2016 steigerte die Beteiligungsgesellschaft BayBG  die Anzahl ihrer Engagements mit 94 Neuinvestments auf knapp 500. Der Beteiligungsbestand verharrt bei…

Shore

News

 

Weiter, immer weiter — Neues von Shore

Neues Headquarter, neue CFO, teilweise neue Organisationstruktur – beim Digitalisierungs-Experten Shore tut sich gerade einiges. Was sich dagegen nicht ändert: Der Wachstumskurs…

Shore sichert sich 13-Millionen-Investment

News

 

Shore sichert sich 13-Millionen-Investment

Frisches Kapital für Shore: Bei einer weiteren Finanzierungsrunde sammelte das Münchner Startup Investitionskapital in Höhe von 13 Millionen Euro ein. Der Spezialist…

Beteiligungskapitalmarkt

News

 

Freistaat erweitert Existenzgründerförderung

Bereits seit Mitte Mai können Jungunternehmen und Existenzgründer von deutlich verbesserten Konditionen der öffentlichen Existenzgründerförderung profitieren. Das Mittelstandskreditprogramms (Start- und Investivkredite) der…