Zahl der Insolvenzen in Deutschland auf Rekordtief

21.518 Unternehmen meldeten 2016 in Deutschland Insolvenz an — so wenige, wie nie seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999.

Die gute wirtschaftliche Lage in Deutschland spiegelt sich auch in der Statistik wider: Um volle 6,9 % sinkt die Zahl der Unternehmenspleiten gegenüber dem Jahr 2015. Dabei markierte auch das Vorjahr bereits einen historischen Tiefpunkt.

Auch gab es vergangenes Jahr weniger Verbraucherinsolvenzen, also zahlungsunfähige Privatpersonen:  77.238 Verbraucher waren überschuldet und mussten ein Insolvenzverfahren eröffnen. Dies sind  3,6 % weniger als noch 2015.

Letzter Anstieg der Insolvenzen nach der Subprime-Krise

Sowohl bei Firmen als auch bei Verbrauchern stieg die Pleitenstatistik zuletzt in Folge der Subprime-Krise nach 2007 an: Die Zahl insolventer Unternehmen  schnellte 2009 um 11,6 % gegenüber dem Jahr 2008 hoch. Viele Verbraucher erwischte es dann im Folgejahr: 2010 konnten 7,6 % mehr Privatpersonen als noch im Vorjahr ihre Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen.

Die Insolvenzordnung regelt seit 1999 den Ausgleich zwischen zahlungsunfähigem Schuldner und Gläubiger — ob es sich dabei um ein Unternehmen, andere Organisationen oder natürliche Personen handelt. Dementsprechend liegen erst seit dem Jahr 1999 Daten zur jährlichen Anzahl von Insolvenzen vor.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Flixmobility

News

 

Flixmobility steigert Zahl der Fahrgäste um über ein Drittel

Flixmobility hat im vergangenen Jahr 62 Millionen Menschen transportiert. Das Münchner Unternehmen verzeichnet damit ein Plus von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr.…

KfW Gründungsmonitor 2019

Studie

 

KfW-Gründungsmonitor 2019: Zahl der Existenzgründer kaum verändert

KfW-Gründungsmonitor 2019: Die sinkenden Existenzgründerzahlen haben sich stabilisiert. Sie sind im Vergleich zum Vorjahr lediglich um 2 Prozent gefallen. Beim KfW-Gründungsmonitor handelt…

Zahl der Gründungen in München sinkt.

News

 

Zahl der Gründungen in München eingebrochen

Die Zahl der Gründungen in München ist 2017 weiter gefallen. Nur noch 11.570 Personen meldeten ein Gewerbe in der Landeshauptstadt an. Als…

Gründungen

News

 

Zahl der Gründungen bricht ein, die Qualität steigt

Nur noch 557.000 Menschen haben 2017 den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. Gleichzeitig steigt die Qualität der Gründungen deutlich, so eine Untersuchung…

Onlinehandel

News

 

Infografik: Onlinehandel in Deutschland

Heute ist der erste Advent und damit beginnt die Hochsaison für den Onlinehandel. Eine Infografik der beiden Münchner Startups parcelLab und Adnymics…

Exits

News

 

Zahl der Startup-Exits steigt deutlich

Der globale Markt für Startup-Übernahmen floriert: Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Exits weltweit um 42 Prozent. Europa holt dabei gegenüber…

Gründer

News

 

Zahl deutscher Gründer sinkt weiter

Der KfW-Grundungsmonitor zeigt: Es gibt immer weniger Gründer in Deutschland. Gleichzeitig steigt der Kapitalbedarf neuer Unternehmen. Die gute Konjunktur und der entspannte…

Solo-Selbstständige

News

 

Solo-Selbstständige: Zahl der Einzelkämpfer sinkt

Nimmt ein entspannter Arbeitsmarkt den Reiz der Solo-Selbstständigkeit? Ein aktueller Forschungsbericht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales legt das nahe: Immer weniger…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen