BayBG beteiligt sich an German RepRap

Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft hat sich im Rahmen einer Gesamtfinanzierungsrunde in siebenstelliger Höhe als Minderheitsgesellschafter bei der German RepRap GmbH engagiert. Das Unternehmen positioniert sich mit der Entwicklung eines neuen 3D-Druckverfahrens als Technologieführer für den Einsatz in neuen Produktbereichen in der Industrie.

Das innovative 3D-Druckverfahren von German RepRap ermöglicht neue Anwendungen in der Industrie, beispielsweise in der Medizintechnik oder im Automobil- und Maschinenbau. Mit eigens entwickelten Druckmaterialien können mit der sogenannten Liquid Additive Manufacturing-Technologie (LAM) größere und komplexere Werkstücke hergestellt werden. Auch die deutlich höhere mechanische Belastbarkeit bietet der Industrie Vorteile und neue Einsatzmöglichkeiten.

„Open Source“-Ansatz überzeugt

„Unsere B2B-Kunden schätzen es sehr, dass 3D-Drucker von German RepRap einen „Open Source“-Ansatz bieten. Es ist möglich, eigene individuelle Prozesse zu definieren, das Material zu wechseln, die Temperatur oder die Geschwindigkeit anzupassen. Das hebt sie entscheidend von den, meist geschlossenen, Systemen des Wettbewerbs ab“,

erklärt Florian Bautz, Gründer und Geschäftsführer von German RepRap, das große Interesse am Markt an seinen 3D-Druckern.

Schnelles Wachstum durch zügige Markterschließung

„Die BayBG hat in German RepRap investiert, weil wir dem Unternehmen schnelleres Wachstum durch zügige Markterschließung ermöglichen wollen“,

so Lukas Biberacher, Investmentmanager der BayBG.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 zunächst als B2C-Anbieter gegründet. Seit 2015 werden allerdings ausschließlich Geräte für den professionellen Einsatz im B2B-Bereich und in Forschungseinrichtungen entwickelt und weltweit vertrieben.

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Die Gründer von Everreal Liviu Ignat und Nessim Djerboua (v.l.)

Investment

 

BayBG investiert in Everreal

Nachdem bereits 2019 die Seed X Liechtenstein AG (Seed X) und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) in Everral investieren haben, kann das Münchner…

authorized.by Gründer Felix Nottensteiner

News

 

TÜV Saarland beteiligt sich an Authorized.by

Das Startup Authorized.by hat eine Lösung entwickelt, durch die Marken und Hersteller autorisierte Händler über ein fälschungssicheres Siegel im Web kenntlich machen…

picturemaxx AG beteiligt sich an point-of-media.com

News

 

picturemaxx AG beteiligt sich an point-of-media.com

Die picturemaxx AG beteiligt sich im Rahmen eines Strategiewechsels  an dem Münchner Startup point-of-media.com. Mit diesem Schritt soll zukünftig allen Teilnehmern des…

Osram GoodIP

News

 

Osram beteiligt sich an GoodIP

Das Münchner Unternehmen Osram beteiligt sich über seine Venture-Capital-Einheit Fluxunit an GoodIP. Details über das Investmentvolumen wurden nicht bekannt. GoodIP entwickelt eine…

nearbees

News

 

BonVenture beteiligt sich an nearBees

Das Münchner Startup nearBees erhält eine Finanzierung:  Der ebenfalls in München ansässige Social Venture Capital Fonds BonVenture investiert einen hohen sechsstelligen Betrag.…

BayBG Beteiligungsgesellschaft

Good to know

 

Der Weg zu Venture Capital von der BayBG

Tipps für den Weg zu Venture Capital von der Bayerischen Beteiligungsgesellschaft mbH (BayBG) gibt Dr. Marcus Gulder, Leiter Venture Capital bei der …

casavi_team

News

 

Digitalisierung der Immobilienverwaltung: Bayern Kapital beteiligt sich an casavi

Bayern Kapital beteiligt sich an der casavi GmbH. Das Münchner Unternehmen hat eine digitale Plattform für Hausverwaltungen und Immobilienunternehmen entwickelt. Die „Software-as-a-Service“-Plattform…

Bosch beteiligt sich am Münchner AR-Startup Reflekt

News

 

Bosch beteiligt sich am Münchner AR-Startup Reflekt

Bereits seit zwei Jahren arbeitet Bosch mit der Reflekt GmbH bei der Entwicklung von Augmented-Reality(AR)-Anwendungen für Produktion, Werkstatt, Schulung und Verkauf eng…